Wie wird Nicotin im Körper abgebaut?

2 Antworten

Dass Nikotin an die Acetylcholin-Rezeptoren bindet, heißt, je nach Bindungskonstante, nur, dass es nur mehr oder weniger kurz dort gebunden ist. Sonst würde ja die Wirkung von Nikotin quasi ewig anhalten und man bräuchte in seinem Leben nur eine einzige Zigarette rauchen...

Das Nikotin diffundiert also irgendwann wieder vom Rezeptor weg bzw. dissoziiert, und dann kann es unter Umständen in der nächsten Blutkapillare weggespült werden, und, wenn es die Blut/Hirn-Schranke überwunden hat, landet es irgendwann in der Leber, einer deren Hauptaufgaben ja der Abbau von Giften und Körper-fremden Stoffen ist. Der Abbau dort erfolgt durch die so genannten "Cytochrom-P450"-Enzyme, die successive mehrere Sauerstoff-Atome mit dem Molekül reagieren lassen, bis es kleiner und löslicher geworden ist, und dann wird es mit dem Harn ausgeschieden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?