Wie wird mit schweren Straftaten umgegangen, die Straftäter im Gefängnis (in Deutschland) vollstrecken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich gibt es für Straftaten während der Haft eine neue Verurteilung, der Strafvollzug ist kein rechtsfreier Raum.

Natürlich wird mit Gefangenen die während der Haft weiterhin straffälligt geworden sind, dabei ist es egal gegen wen sich die Straftat gerichtet hat, anders umgegangen. Solche Gefangenen werden als besonders gefährlich eingestuft und in der Regel in besonderes gesicherten Haftbereichen untergebracht. Dort sind die baulichen und personellen Voraussetzungen etwas anders.

Was ein eventuelle Entlassung, auch bei lebenslänglichen angeht so sinken die Chancen bei als gefährlich eingestuften Gefangenen erheblich, bei einigen lebenslänglichen tendieren sie gegen null.

Die Täter des Geiseldramas von Gladbeck im Jahr 1988 befinden sich seit mittlerweile fast 30 Jahren in Haft. Eine Entlassung, zumindest für einen von ihnen, ist absolut nicht absehbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es dann auch dafür ein Strafverfahren mit einer abschließenden Verurteilung. Im Gegensatz zu anderen Rechtssystemen steht im deutschen aber immer die Resozialisierung im Vordergrund. Auch jemand, der zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde, kann auf Bewährung entlassen werden. Daher gibt es in Deutschland auch relativ wenig Gewalt gegen JVA-Personal und Mitgefangene, da immer noch Hoffnung besteht. Wenn du dir Schwerverbrecher in den USA anschaust, wirst du feststellen, dass dort das Gewaltpotential sehr viel höher ist, weil viele einfach nichts mehr zu verlieren haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus 'normaler Haft' kann dann Einzelhaft werden und Sachen wie Hofgang etc können gestrichen werden. Klingt nach wenig aber wer den Rest seines Lebens mehr oder weniger alleine in einer Zelle ist, ist ziemlich gestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Straftäter bekommt bei guter Führung Vergünstigungen. Z.B. bekommt er Arbeit, mit der er ein bisschen Geld verdient und mit dem Geld kann er sich Süßigkeiten oder Zigaretten kaufen. Auch gibt es für Gefangene Besuchszeiten und Hafturlaub..... Wenn er jedoch weiter straffällig wird, werden solche Vergünstigungen ruckzuck gestrichen.... Dann darf die Freundin oder Ehefrau mal eben nicht mehr vorbeikommen....

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Prozess würde stattfinden und er würde wahrscheinlich in Einzelhaft sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebenslänglich ist nicht = Lebenslänglich. Unter guter Führung ist man vlt schon in 10 Jahren wieder draussen. Und deshalb ja, eine Gerichtsverhandlung wird definitiv stattfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronox
01.08.2016, 01:15

Eine Entlassung kann frühestens nach 15 Jahren erfolgen. Der Durchschnitt liegt irgendwo zwischen 21 und 24 Jahren.

1
Kommentar von Dominic121219
01.08.2016, 09:45

Danke, so gut war ich auch wieder nicht Informiert. Etwas neues gelernt ;)

0

Was möchtest Du wissen?