Wie wird mit Essgestörten im Krankenhaus verfahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Krankenhäusern ist man nicht darauf spezialisiert. Sie werden gucken wie gesundheitlich fit du bist. Als ich wegen meiner Essstörung im Krankenhaus war Habenichts fast nichts gegessen das war aber auch die Essstörung erst 3 Wochen da war. Ich war da auch noch stolz und wusste gaenicht das ich daran erkrankt war. Die haben nix gemacht. Ich war wegen Nierenstein da weil ich durch die Krankheit nix mehr trinken wollte. Die werden da du ja im normalbereich liegst dir vielleicht Kliniken empfehlen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im schlimmsten Fall musst du dort bleiben, bis du ein normales Gewicht hast und dies eine Zeit lang halten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kunstfreak99
17.11.2016, 00:03

mein Gewicht ist noch normal? :(

0
Kommentar von Majasoon
19.11.2016, 18:39

Das wird nicht im Krankenhaus gemacht darauf sind die nicht spezialisiert. Sie müsste in eine Klinik für Essstörung !!!

0

Im Krankenhaus wird man dich durch Infusionen wieder auf ein normales Körpergewicht bringen. Das ist für manche leichter, als sich selber wieder hochzupeppeln, du solltest dir danach aber unbbedingt Hilfe suchen, damit du nicht wieder in so ein Loch fällst. Du solltest deine Allergien alle aufschreiben, und dich informieren, was sich für dich für Lebensmittel eignen.

Viel Glück!!!**

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majasoon
19.11.2016, 18:40

Man wird nicht sofort Zwangsernährr. Das Gewicht ist normal und solange es gesundheitlich geht wird das nicht passieren. Es wird höchstens eine Klinik empfohlen!

0

In Krankenhäuser ist man i.d. Regel auf Sonderkostformen (wegen Allergien oder Unvertäglichkeiten) eingestellt. Dafür sind Diätassistenten oder diätisch ausgebildete Köche zuständig...natürlich können die Essensverantworlichen nur innerhalb des Tagessatzes pro Patient agieren - der bei einem Akutkrankenhaus geringer ist - als z.B. bei einer Fachklinik für Patienten mit einer Esstörung. 

Wenn bei dir Allergien oder Unverträglichkeiten bereits diagnostiziert sind, wird dein Hausarzt dies zusammen mit der Überweisung vermutlich in einem Brief formuliert, mitteilen. Das mag eventuell bei der Argumentatation für Sonderkostform helfen.

Normalerweise wird dir (meines Wissens) bei der Patientenaufnahme die Möglichkeit gegeben, deine Wünsche / Einschränkungen / Auswahlkriterien zu formulieren...war das schon der Fall?

Was mir nicht ganz klar ist: der Widerspruch, dass du einerseits schreibst ein (knapp) normales Gewicht zu haben - andererseits wegen einer Esstörung in einem Akutkrankenhaus bist ...will man dort möglicherweise ein genaueres Bild über deine Unverträglichkeiten erhalten? ...und sicherlich auch den Grund der Schwindelanfälle ... klar.

Möglicherweise durchläufst du einen Diätplan - in dem versch Unverträglichkeiten versucht werden herauszufinden - eben unter ärztlicher Aufsicht.

ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kunstfreak99
17.11.2016, 08:12

ich habe seit meiner geburt gefühlt tausend allergien. die sind schon getestet worden

0

Was möchtest Du wissen?