Wie wird mir die Essenspauschale vom Lohn abgerechnet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verstehe ich nicht. Angenommen, du bekommst 1000 Euro im Monat ohne dieses Essen. Darauf zahlst - ebenfalls angenommen - 30% Abzüge insgesamt. Ausgezahlt also 700 Euro.

Jetzt ist Dein Brutto stattdessen 1030. (20 Tage a 1,50, einfacher zu rechnen). Davon wiederum 30 % Abzug - macht 721 Euro. Davon gehen jetzt die 30  Euro ab. Macht ausgezahlt also 691 Euro.

Wenn das steuerlich nicht raufgeschlagen würde (auf den Bruttolohn), käme für dich 700 - 30, also 670.

Wo ist Dein Problem?

 

Ist richtig so...

Kannst ja mal bei der Buchhaltung nachfragen wieso das so gemacht wird... Sind nämlich Steuerrechtliche Gründe (Übrigens kannst du den Betrag von der Steuer absetzen!)

nein, das ist voellig richtig,

genauso funktioniert das auch bei einem firmenwagen !

Werden die Steuern als Unternehmer vom Gewinn oder vom Einkommen abgezogen?

Wenn man jetzt z.B Einzelunternehmer ist wird dann die Steuer. die man bezahlen muss ( Krankenversicherung, etc....) vom Einkommen abgezogen, sprich was man so im Monat erhält von den Aufträgen. Oder werden die Steuern vom Gewinn abgezogen ( nach dem man den Treibstoff, Lohn der Arbeiter, Kreditrate, ... etc. bezahlt hat ?)

...zur Frage

Wie viel Steuern zahle ich als Jugendlicher?

Ich bin momentan 16 und beginne meine Ausbildung am September 2017. Ich verdiene im ersten Lehrjahr 900€. Meine Frage wie viel wird wegen den Steuern abgezogen? Und für was zahle ich als 16 Jähriger Steuern? Für eine Antwort wäre ich sehr Dankbar. :)

...zur Frage

Arbeitgeber behält Gehalt wegen Inventur einfach ein?

Hallo liebe Community,

meine Freundin hat einst bei Ihrem Arbeitgeber einen Vertrag unterzeichnet in dem sich folgender Paragraph befindet:
§5 Inventuren
Die Bestandsaufnahmen/Inventuren werden von der Arbeitgeberin regelmäßig durchgeführt. Die Arbeitnehmerin wird die Inventur mit der Arbeitgeberin entsprechend vorbereiten und bei der Durchführung anwesend sein und diese unterstützen.
Sofern sich bei Bestandsaufnahmen/Inventuren Differenzen zwischen Sollbestand (Anfangsbestand zum Verkaufs-Wert + übernommene Ware laut Lieferschein zum Verkaufswert ./. Bruttoumsatz) und Ist-Bestand ergeben, gehen diese zu 50% zu Lasten der Arbeitnehmerin und sind von ihr innerhalb von 2 Wochen zu bezahlen.

Nun hat Ihre Arbeitgeberin zum Ende des letzten Monats den Laden zu gemacht und meine Freundin wartet auf ihr Gehalt. Jetzt kam raus es wird nichts kommen, es wurde direkt abgezogen. Dazu nun meine Fragen:
1. Ist dieser Paragraph rechtens?
2. Muss das nicht eher als Rechnung erstellt werden? Ich meine da steht ja schließlich "innerhalb von 2 Wochen zu bezahlen"?
3. Kann das einfach ohne Erstellung eines Gehaltsnachweises oder Lohnzahlung abgezogen werden, sodass ein Mitarbeiter wirklich gar nichts an einem Monat bekommt?

Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

Krieg ich als Schüler Steuern zurück?

folgendes: Ich arbeite bei einem Unternehmen in Gleitzeit (max. 65 stunden) ich zahle vom lohn steuern wie (rente; kranken; arbeitslosen...) DIe frage istr jetzt ob ich das vom staat wiederbekomme, da ich ja schüler bin?

...zur Frage

Wo sind die steuern hoeher, im deutschland oder in den niederlanden?

Mit steuern meine ich die die vom lohn abgezogen werden

...zur Frage

Steuerklasse 6 obwohl das eigentlich 1 sein müsste?

Hallo leute, İch habe gerade meine erste gehaltsabrechnung bekommen da steht, dass ich zu steuerklasse 6 gehöre obwohl ich keine kinder habe nicht verheiratet bin und nicht zu einer kirche gehöre ich bin jetzt richtig verwirrt finanzamt kann ich auch nicht errreichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?