Wie wird mir das Jugendamt helfen?

3 Antworten

Du sollst für Dich und Dein Umfeld keine "Gefahr" darstellen, deshalb wird nun analysiert, wie stark Deine Abweichung von gesellschaftlichen und pathologischen Normen ist.

Das musst Du jetzt wohl auf Dich zukommen lassen, es soll ja zu Deinem Besten geschehen.

also die Ärzte werden dich nicht fragen, was sie dir denn bitte diagnostizieren sollen. Die Diagnose machen die schon selbst. Und danach richtet sich die Hilfe.

Nein - das Jugendamt sagte das sie sich meine Verdachtsfälle ansehen. Ich habe mein ADHS selbsz Diagnostiziert - denn Amphetamine,Koffein,Methamphetamine wirken bei mir Paradox - also sie machen mich leicht Müde und Ruhig, Entspannt.

0
@NeuerUser197

Ja und? Trotzdem stellen die Ärzte die Diagnose und weder du noch das Jugendamt.

1

Der Arzt, ich denke mal ein Therapeut wird sich mit dir treffen und mit dir reden. (Ich denke es gibt auch medikamente gegen adhs. Ich hab auch ne kleine, Aufmerksamkeitsstörung und nehme Tabletten für) Er wird mit dir nen Test machen und das Jugendamt.. keine Ahnung, dass wird sich wahrscheinlich erstmal raushalten.

Ritalin und Adderal wird bei ADHS verschrieben. Beide wirken auf ADHSler wie Amphetamine.

0

Was möchtest Du wissen?