Wie wird Migräne diagnostiziert und wie lange dauert es?

3 Antworten

Hallo. Auch wenn du trotz Termin noch eine gewisse Wartezeit in Kauf nehmen musst, so denke ich, dass zwei Stunden ausreichend sind, bis du mit allem fertig bist. Bei V.a. Migräne wird dir der Arzt viele Fragen stellen, evtl. musst du auch einige Fragebögen zu den Schmerzen ... ausfüllen, aber allzu lange dürfte das nicht dauern. Hast du nachher noch einen längeren Weg bis zu deinem Arbeitsplatz, dann könnte es aber eng werden.

Wie lange eine Diagnostik dauert, kann dir beim besten Willen niemand sagen, denn niemand weiß, was bei den einzelnen Untersuchungen  herauskommt und wie stimmig das ganze dann ist.

Und wie lange du in der Praxis verweilen mußt, hängt ganz vom Tagesablauf in der Praxis ab. Ist man in der Lage, dich pünktlich ranzunehmen kann dir keiner garantieren, denn so ein Praxistag ist wie eine Wundertüte, an jeder Ecke eine neue Überraschung. wenn ein Notfall rein kommt, müssen Termine z.B. warten.

Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Diagnose nach 1 Besuch beim Neurologen steht. Der Arzt will dich erst einmal kennenlernen. Je nach Konstellation legt er dann fest, was für weitere Untersuchungen gemacht werden müssen. Das kann dauern.

Die Zeit für Arztbesuche sollte man sich schon nehmen.

also deine Gesundheit sollte dir schon wichtig sein.. wie lange das dauert kann dir hier keiner sagen.. das kann dir auch der Arzt im voraus nicht sagen... 

Was möchtest Du wissen?