Wie wird mein Pferd schnellstmöglich dicker?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Huhu,

als chronischen Husten in einen Offenstall, Aktivstall oder wenigstens Paddock Box mit viel Weidegang stellen. Ein geschlossener Stall ist für solch ein Pferd tabu.

Dann bei einem wirklich dünnen Pferd erstml das Heu auf 24/7 verfügbar stellen. Bei Atemwegsproblemen nasses Heu verfüttern oder auf gute Heulage zurück greifen.

Gerade bei Pferden mit gesundheitlichen Problemen nicht noch mehr buntes Zusatzfutter rein stopfen. Den Müslimix braucht er nicht, wenn man sich da mal in den Inhalten auseinander setzt, passt da vieles eigentlich nicht in das, was ein Pferd natürlicher Weise verdauen kann.

Mit Gras und Heu / Heulage ad lib nimmt eigentlich jedes Pferd zu, darauf ist die Verdauung auch ausgelegt. Eventuell ein ordentliches Mineralfutter dazu und Hafer oder getreidefreies Müsli drüber, damit es gefressen wird uns gut ist.

Bei älteren Pferden mit Zahnproblemen oder Verdauungs Problemen kann man gut Heucobs zufüttern. Damit sie's besser fressen, darf dann bei ganz akten Pferden auch mal ne Hand Getreide oder auch Mash drunter gemischt werden. Aber in der Regel nur nötig, wenn die Pferde wirklich nur noch Heucobs essen können und anderes nicht mehr gekaut bekommen. Bei Pferden die noch gut Heu fressen, braucht das aber nicht mal, da kann man die Heucobs dann pur eingeweicht verfüttern, damit man mehr Masse ins Pferd bekommt.

Also gute Haltung, ordentlicher Mineralhaushalt und Raufutter satt, damit kommen dünne Pferde wieder zu mehr Gewicht.

Liebe Grüße

Also Mein Pferd war auch mal sehr dünn als ich es bekommen habe und dann habe ich ihn ganz normales Sonnenblumenöl gegeben und getrocknet maisflocken und davon hat der super zu genommen aber mein Pferd hat auch keine Erkrankung 

Zu schnell sollte es auch nicht dick werden, das ist auch wieder ungesund.

Fütter ihm einfach bei den Mahlzeiten etwas mehr. Am Besten mit etwas, was auch gut auf die Rippen geht.

Bei Pferden kenn ich mich da nicht aus, kann nur bei Kühen aus Erfahrung reden. Denen geben wir immer gemahlenes Getreide oder Weizenschroht, die gehen da ziemlich gut und das fressen die auch sehr gerne. Denke mal bei Pferden kann man sowas auch dazufüttern.


Hallo Alexa122,

ich hätte erstmal noch ein paar Fragen...

Wie alt ist das Hottehü?

Was bekommt er an Futter? Hat er 24h Heu zur Verfügung?

Wie ist die Haltung? Offenstall oder Box?

Was wird mit ihm gemacht, Bodenarbeit, spazieren gehen etc.?

Hast du vielleicht ein Foto? Dann könnte man besser beurteilen, ob das Pferdchen wirklich zu dünn ist?

Lg kruemel;-)

Hey er wird schätze ich um die 20 sein er ist ein criollo er steht in einer Box, stallhaltung ist nicht so toll eigentlich, die kommen immer auf die Koppel 

1
@Alxea122

Bei chronischen Atemwegserkrankung gehört ein Pferd immer raus an die frische Luft! Am Besten 24h!

Was bekommt er an Futter?

Bzw. was sagt der Tierarzt dazu?

2

Was möchtest Du wissen?