Wie wird man zum psychopath?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es können sowohl psychisch/neurologische Einflüsse, politische/mentale geradezu fanatisch ausgelebte Ultra-Ansichten als auch äußere Einflüsse sein!

----------> manche "Psychopathen" reagieren aus Frust über eigens erlebten Schmerz ganz bewusst & wollen anderen bzw. der Gesellschaft den selben Schmerz zufügen, andere wiederum sind psychisch krank & wissen garnicht, was sie da wirklich tun & andere machen es aus Ideologie, weil sie etwa denken sie seien als einzige richtig "gepolt" & müssten die Menschheit i.wie von der eigenen Anschauung zu überzeugen.

Zumeist sind das Störungen im Gehirn und/oder der Gehirnchemie in Zusammenspiel mit Störungen in der Sozialisation.

Was meinst du mit störungen im gehirn? Kann es auch sein, dass man durch mobbing, depressionen, keine freunde, keine person die einen liebt, zum psychopathen werden kann? Danke schon mal im voraus 

Lg luzifer

0
@Luzifer661

Eher nicht... Das ginge Richtung Aggressionen, Selbszweifel, SElbsthass. Aber zum Psychopathen im klassischen Sinne macht einen das nciht, nein.

0

Eine Karriere zum Psychopathen würde ich nicht anstreben.

Durch psychologische Krankheiten.

Was möchtest Du wissen?