Wie wird man wieder nicht mehr zynisch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nah es gibt doch menschen, die im laufe ihres lebens zynisch werden und vorher voller lebensfreunde sind und charme versprühen. Geht der Vorgang auch andersherum?

Ja, indem man sich selbst hinterfragt die Gründe heraus findet wie es dazu kam und dann aktiv daran arbeitet.

night 10.10.2013, 21:43

würdest du diese Arbeit an sich selbst als einfach oder schwer einschätzen bzw bräuchte derjenige Hilfe von außen?

0
Dammtor31 10.10.2013, 21:58
@night

Sich selbst zu reflektieren fällt dem einen leichter dem anderen schwerer das kann man nicht verallgemeinern aber die eigentliche Arbeit beginnt dann wenn es darum geht sein Verhalten aktiv zu verändern und daran scheitern dann auch viele und wenn das so kommt muss man sich selbst die Frage stellen, finde ich eine Möglichkeit damit alleine umzugehen oder brauche ich therapeutische Unterstützung und im Zweifelsfall würde ich mich immer für die zweitere Variante entscheiden weil eine außenstehende Person und in dem Fall ein "Fachmann" da noch ganz andere Lösungsansätze bieten kann.

0
night 14.10.2013, 16:47
@Dammtor31

weil das Verhalten ändrn schwierig ist wenn es zur gewohnheit wurde?

0
Dammtor31 14.10.2013, 20:23
@night

Da stellt sich die nächste Frage: Warum wurde dieses Verhalten zur Gewohnheit? Man muss es ja irgendwann mal durch Negativerfahrungen gelernt haben. Zynismus kann auch ein Zeichen von Resignation sein. Eine zynische Äußerung sagt mehr über den Sprecher, als diesem lieb sein kann. Wer nicht (mehr) konstruktiv mit Situationen umgehen kann, flüchtet sich in den Zynismus. Ein Zyniker ist jemand der Ideale hat aber ganz genau weiß, dass sie nicht realisierbar sind Manche Menschen verwechseln Zynismus mit Scharfsinnigkeit und Intelligenz. Um zynisch zu sein, muss man einigermaßen hell im Kopf sein. Was zynischen Menschen jedoch häufig fehlt, sind emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz - die Grundlage für harmonisches und friedliches Zusammenleben mit anderen. Es gehört zu unserem Mensch-Sein, dass wir gerne besser sein möchten als andere. Zyniker sind häufig sehr sensible Menschen die eigentlich Angst davor haben selbst verletzt zu werden.

Man sollte gegebenenfalls folgende Überlegungen anstellen:

  • was will man mit den Äußerungen WIRKLICH bezwecken?
  • gibt es eine konstruktivere Möglichkeit, mit dieser Situation umzugehen?

Man sollte versuchen, sich in die Lage seines Gegenübers zu versetzen. Würde man sich selbst gerne so behandeln lassen?!

1

guck american dad , und stell dir ab und an die besten szenen vor .. dann gehst du mit nem lächeln auf den lippen durch die welt ^^

gar nicht, Zynismus ist eine Lebenseinstellung

vielleicht im Lotto gewinnen oder so

inwiefern ? gieb mal ein beispiel

night 10.10.2013, 21:20

nah es gibt doch menschen, die im laufe ihres lebens zynisch werden und vorher voller lebensfreunde sind und charme versprühen. Geht der Vorgang auch andersherum?

0

Was möchtest Du wissen?