Wie wird man Waffeningenieur?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Konstruktion von Waffen wird man sich nach geeignetem Ingenieursstudium bei einem Waffenhersteller (Rheinmetall, Thyssen-Krupp, Krauss-Maffei-Wegemann, HecklerKoch, Mauser, EADS....) bewerben dürfen und dann als Informatiker an der Steuersoftware arbeiten, als Metallurge an Legierungen forschen oder als Maschinenbauer eben Fertigungsaspekte bearbeiten können.

Als Anwender (z.B. Waffensystemoffizier)kann man bei der Bundeswehr eine Offizierslaufbahn einschlagen und auf diese Weise mit dem Kriegsmaterial umgehen...... . Einen extra Beruf "Waffeningenieur" gibt es kaum, da bei modernen komplexen Waffensystemen viele unterschiedliche Kenntnisse gefordert werden die nicht in einem Beruf zusammenfassbar sind.

Es gibt eine eigene HTL in Ferlach in Österreich, wo man genau auf Waffenigenieur getrimmt wird. Ansonsten Lehre bei einem Büchsenmacher kann auf jeden Fall nicht schaden und dazu ein Ingenieursstudium

Maschinenbau, Fachrichtung Waffentechnik

welche fachrichtung ist beim ingenieurberuf am gefragtesten?

WELCHER INGENIEURBERUF IST AM GEFRAGTESTEN MASCHINENBAU CHEMIEINGENIEURWESEN UND VERFAHRENSTECHNIK ODER WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN ?

...zur Frage

Narcos auf Kinox ohne Untertitel?

Ich guck auf Kinox die Serie Narcos über den ersten Stream, da ist es aber ohne Untertitel, weiß einer ob die noch kommen oder wie ich die an mache? Bin folge 1

...zur Frage

Einstiegsgehalt Wirtschaftsingenieur?

Hallo Zusammen,

ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Mechatroniker und einen Bachelorabschluss im Wirtschaftsingenieurwesen (Bundesland: BW). Ich habe immer neben dem Studium als Werkstudent und in den Semesterferien in der Produktion von Industriebetrieben gearbeitet.

Da inzwischen für mich bewerben angesagt ist & häufig die Frage nach Gehaltsvorstellungen aufkommt, wollte ich fragen, ob hier jemand ist, der mit der gleichen Qualifikation, die ich habe eingestiegen ist? Was wäre als Bruttogehalt für das erste Jahr realistisch?

Vorab vielen Dank für alle Antworten.

...zur Frage

Waffenbesitz USA Pro/Contra?

Ich muss eine Englisch aufsatz über "Gunownership in the USA" schreiben. Alerding weiß ich keine richtigen ausagekräftigen pro/contra Argumente.Könntet ihr mir einige Argumente dafür und dagegen nenen damit ich diese in meinen Aufsatz einbringen kann? Bitte nur sinnvolle Antworten - Danke!

...zur Frage

Beruf (Maschinenbauingenieur) und später beim Waffenbau arbeiten- Nur Theorie oder auch Praxis?

Ich interessiere mich unglaublich für den Aufbau, die Entwicklung und die Funktion von Waffen. Deshalb möchte ich evtl etwas in der Richtung studieren, dass ich später in der Entwicklung mitarbeiten kann.

Gelesen habe ich, dass man Maschinenbau studieren soll und dann in die Richtung Waffenbau kann. Stimmt das?

Hat man als Frau überhaupt Chancen in diesem Beruf?

Ist Physik und Mathe im Studium Maschinenbau extrem schwer? Was für einen Abischnitt sollte man haben um einenn Studienplatz zu bekommen?

Und wie muss man sich später den Beruf vorstellen? Arbeitet man nur Theoretisch beim Entwickeln von Waffen oder auch was praktisches?

...zur Frage

Waffeningenieur/in von der Bundeswehr bezahltes Studium?

stellt die Bundeswehr "direkt" Waffeningeniuere ein, oder muss man z.B. zu h&k gehen und sich dort eine Stelle suchen? Und gibt es eine Möglichkeit sich sein Studium finanzieren zu lassen z.B. durch Verpflichtung bei der BW für ein paar Jahre? Wenn ja, wie macht man sowas? Würde mich einmal interessieren, da ich evtl. bald Interesse daran hätte

LG =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?