Wie wird man überhaupt magersüchtig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hey.

ich habe eine freundin, die ist magersüchtig..

das passiert bei den betroffenen ja im kopf. wenn sie in den spiegel schauen, und zb auf ihre hüfte schauen denken sie eig. IMMER das dort zu viel fett dranhängt.. jeder blick in den spiegel ist eine qual und dann essen sie halt einfach gar nichts mehr ! klar, sie haben hunger aber ihr kopf sagt ihnen immer wieder; du bit zu dick, du darfst NICHTS essen, du ziehst das jetzt durch ! .. ja und dann ziehen sie es wirlich durch,. ! meine freundin hat 3 wochen lang nichts gegessen.. sich einfach nur satt getrunken(mit wasser natürlich) ich glaube, dass passiert aber auch,dass wenn sie phychisch .. also in der familie oder so nciht mehr klar kommen, sich mit ihrem gewicht irgenwie retten wollen oder so..

na ja hoffe ich konnte die weiterhelfen, lg.

sich das sie 3WOCHEN lang nichts mehr gegessen hat? das ist nämlich ne bissle lang!!!!

0

Magersucht entsteht nicht einfach so aus dem nichts, es ist eine Krankheit die mit der Psyche zusammenhängt. Die meisten Erkrankten haben ein Problem mit ihrem eigenen Körper, fühlen sich zu dick obwohl sie Normalgewichtig sind. Meist haben die Erkrankten auch Depressionen. Sie fangen am Anfang an sehr wenig zu essen und essen eine sehr lange Zeit sehr wenig bis sie sich dann ins Untergewicht hungern. Im Spiegel sehen sie sich trotzdem noch dick & fett obwohl das gar nicht so ist aber sie haben ein zerstörtes Selbstbild & sehen sich im Spiegel dick. Wenn es zum Schluss dann ganz schlimm wird muss die Magersüchtige in eine Klinik eingewiesen werden.

Ich weiß wovon ich spreche ich bin selber Essgestört & bitte fang nicht damit an es ist eine sehr schlimme Krankheit die einen sein ganzes Leben lang begleiten wird und man kann davon sogar sterben.

Also ich bin/war, was auch immer bin mir selbst nicht ganz sicher... Magersüchtig. Meiner meihnug nach ist es zwar nicht immer gleich, aber bei vielen ähnlich. Wie es bei mir war: es hat langsam angefangen, süßes weggelassen, mahlzeiten und portionen verkleinern, mahlzeiten ausfallen lassen, dann irgentwann konnte ich sämtliche kalorientabellen auswendig, habe jeden tag essen weggeschmissen von dem meine mama dachte ich würde es essen. Usw wenn ich mal bei etwas süßem schwach wurde hasste ich mich versuchte die nächsten tage noch weniger zu essen. Irgentwann hatte ich 20kg verloren ind wusste, wenn ich jetzt nichts mache werde ich in eine klinik gesteckt...

In den meisten Fällen sind es missbrauchte oder misshandelte Kinder, die ihren Körper nur noch für sich alleine haben wollen und nur selbst über ihn entscheiden wollen. Wegen der Frage, wie halten sie es aus, nicht zu essen.. Sie stellen sich z.B. Ziele auf, mit Belohnungen. Manche sagen auch, bevor mich diese Stimme in meinem Kopf tagelang fertig macht, weil ich etwas gegessen habe, habe ich lieber hunger.

Bei manchen fängt's mit na Diät an, mit der sie dann nich mehr aufhören könne. Andere wiederrum hatten i-ein Trauma (Also dass i-wer gestorgen is, ne Vergewaltigung bzw. allg. n' Überfall, etc.)

Es gibt zwei verschiedene Theorien dazu:1. Die Magersüchtigen wollen Kinder bleiben und lehnen deshalb weibliche Rundungen ab.2. Die Magersüchtigen ahmen magere Models nach.

Also des mit den Models is Schwachsinn.

0
@emoWolf

nicht unbedingt. es gibt ja immernoch junge mädchen die diese frauen vergöttern und deshalb möglichst genauso aussehen wollen, weil sie sich dadurch größeren erfolg im späteren leben erhoffen...

0

Es gibt auch noch andere Theorien. Zum Beispiel dass die Betroffenen einfach Probleme haben und den Druck oder Schmerz meist unbewusst auf diese Art rauslassen.

0

Fängt meist mit eine diät an, die dann ausartet.

Was möchtest Du wissen?