Wie wird man Trauerredner und wie Sterbe und Trauerbegleiter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sterbe- und Trauerbegleiter arbeiten z.B. in oder mit Hospizen zusammen. Bei manchen Hospizen, kann man auch Fortbildungen dazu machen. Viele "Begleiter" arbeiten aber auch frei, d.h. unabhängig von Organisationen in eigener "Praxis". Es gibt einige Fortbildungen dazu, jedoch musst Du genau schauen, wie viele Stunden zu welchen Themen angeboten werden - es gibt durchaus Qualitätsunterschiede, insbesondere wenn Du das professionell machen möchtest. Suche Dir Anbieter aus und telefonier direkt mit den Leuten - das hilft definitiv bei der Entscheidung.Bei der Kombination die Du suchst, wäre vielleicht auch eine Fortbildung als "Sterbeamme" etwas?Wünsche Dir alles Gute :-)

Hallo!

Es gibt zahlreiche (kostenpflichtige) Ausbildungsangebote in diesem Bereich. Lasse Dir von den verschiedenen Akademien einfach mal Infomaterial zuschicken:

https://www.fortbildung24.com/ausbildung-trauerbegleitung/

(unter den dort aufgeführten Kursen sind auch Palliative Care Kurse, aber eben auch anders ausgerichtete Weiterbildungen)

Viele Grüße

Serviceteam FORTBILDUNG24

Kirchliche Trauerredner nennen sich Pfarrer.

Weltliche Trauerredner haben m.W. keine Ausbildung.

Einige Ambulante Hospitze bieten Kurs an, die aus einem Theorie und einem praktischen Teil bestehen.

Was möchtest Du wissen?