Wie wird man staatlich anerkannter Sozialarbeiter?

5 Antworten

Du solltest soziale Arbeit oder etwas ähnliches studieren. Sozialarbeiter ist allerdings nicht wirklich ein schöner Job, den ganzenn Tag von Elend und Problemfamilien umgeben und dafür viel zu schlecht bezahlt. Loht sich wirklich nur, wenn man es unbedingt aus Überzeugung macht und mit vollem Herzen dabei ist. Sonst gibt es deutlich bessere Berufe.

Wie sieht das mit dem Gehalt aus und wenn gibt es auch andere Berufe in dem Bereich ?

0
@TheWhiteTiger5

Das Gehalt ist nicht gut, wie in jedem Beruf im sozialen Bereich. Andere Berufe gibt es in dem Sinne nicht. Sozialpädagoge und Sozialarbeiter das ist spätestens seit der Modularisierung oft das selbe Studium.

0
@sechsertraeger

Aber ich glaube lieber bin ich staatlich anerkannter Sozialarbeiter mit Stress aber mich erfüllt mein Job und ich kann halbwegs von Leben anstatt nen unglücklicher Bankkaufmann den die Geldgier blendet !

0

Ich finde, so pauschal kann man das nicht sagen. Sozialarbeit ist ein sehr weites Berufsfeld. Man hat hier durchaus nicht nur mit (Problem)Familien zu tun sondern kann z.B. auch in Beratungsstellen oder im Jugendamt, als Streetworker etc. tätig sein. Womit du jedoch m.E. recht hast ist, dass man für diesen Job sehr viel Idealismus braucht.

0
@sechsertraeger

Aber ich glaube lieber bin ich staatlich anerkannter Sozialarbeiter mit Stress aber mich erfüllt mein Job und ich kann halbwegs von Leben anstatt nen unglücklicher Bankkaufmann den die Geldgier blendet !

0
@TheWhiteTiger5

Genau diese Einstellung brauchst du auch für diesen Job. Mir scheint, dass ist die richtige Berufswahl für dich.

0
@sechsertraeger

Man hat hier durchaus nicht nur mit (Problem)Familien zu tun sondern kann z.B. auch in Beratungsstellen oder im Jugendamt, als Streetworker etc. tätig sein.

Naja, was denkst denn du, welche Familien mit dem Jugendamt zu tun haben? Sicherlich nicht die, bei denen alles in bester Ordnung ist. Und obdachlose Jugendliche zu betreuen ist sicherlich auch kein zuckerschlecken.

Aber

Aber ich glaube lieber bin ich staatlich anerkannter Sozialarbeiter mit Stress aber mich erfüllt mein Job und ich kann halbwegs von Leben

mit dieser Einstellung wäre der Job vielleicht durchaus was für dich. Allerdings lassen sich sehr viele Jugendliche heute von den tollen Serien auf RTL blenden. Ist bei Schuldnerberatern ja auch so. Es ist klar, dass man nicht viel verdient. Die Personen / Kunden mit denen man zu tun hat haben in aller Regel nicht viel bis kein Geld - und der Staat will für solche Leute natürlich nur so wenig ausgeben wie möglich.

0

Sozialarbeiter ist ein Studienberuf. Für ein Studium der Sozialen Arbeit reicht das Fachabi. Du musst aber erst das Fachabi machen und kannst dann studieren, beides gleichzeitig geht nicht. Zudem musst du im Fachabi auch einen gewissen Notendurchschnitt erreichen und manche Fachhochschulen erwarten auch Praktika oder ehrenamtliche Erfahrung im sozialen Bereich.

Welchen Bildungsgang im Fachabitur muss ich ausüben bitte Namentlich (: ?

0
@TheWhiteTiger5

Ein Fachabitur Fachrichtung Sozialwesen wäre natürlich optimal und käme wohl auch deinen Interessen entgegen. Du kannst aber meines Wissens auch andere Fachrichtungen belegen, nur dass du hier vielleicht eher Fächer hättest die dir nicht so liegen.

0

Fachabitur zum staatlich anerkannter Sozialarbeiter ist sowas möglich im Bereich Düsseldorf :) ?

Natürlich ist es in Düsseldorf möglich, sowohl das Fachabitur zu machen, als auch Soziale Arbeit zu studieren. Fachabitur Fachrichtung Sozialwesen kannst du z.B. an der sehr renomierten Kaiserswerther Diakonie machen aber auch an staatlichen Fachoberschulen.

0

Was möchtest Du wissen?