Wie wird man selbstständig und ist das zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ist Selbständigkeit (oder wie man es nennt) zu empfehlen?

Nicht für jeden.

Nur für Leute mir klarer Vision und eiserner Disziplin und Arbeitshaltung. Wenn du nicht bereit bist einige Jahre auf nahezu alles zu verzichten (Luxus, Urlaub, Hobbys, Freizeit, Freunde, Familie), dann wird es sehr schwierig.

14 Stunden Tage sind völlig normal am Anfang. Die Arbeit ist getan mit einigem Ergebnis nicht mit einer gewissen Uhrzeit.

Aber wenn du diesen Verzicht und diese Zeit effektiv und sinnvoll nutzt dir Systeme zu erschaffen die Geld verdienen ohne deine direkte Arbeitskraft ermöglichen, dann ändert sich einiges und aus dem Selbständigen wird ein Unternehmer.

Und als Unternehmer lebt es sich durchaus nicht schlecht.

Der ganze Papier Kram, wann muss man das anmelden oder sonst was?

Besuch einen IHK Kurs und bemühe einen Steuerberater für derartige Fragen.

AnonymAnon 07.08.2017, 01:22

Vielen Dank! In die Richtung als Unternehmer gehe ich zurzeit auch, verdiene recht in Ordnung im Internet, aber noch nicht genug, um davon leben zu können. "Probe" Auszahlung gab es auch schon, nur will ich da weiter investieren, damit es am Ende mehr wird. 

0

Das mit dem "wenn du willst schaffst du alles, du must nur hart genug arbeiten" ist falsch.

Das mag Unternehmen geben, die so angefangen haben aber auch viele die es trotz "harter" Arbeit nicht geschafft haben.

Ich habe meine Selbständigkeit klein und nebenberuflich angefangen und nachdem es so lief, dass ich davon leben konnte, meinen normalen Job gekündigt. Das ist jetzt 15 Jahre her und war die beste Entscheidung meines Lebens. Ohne Startkapital wird es im Immobilienhandel sehr schwierig.

Buchhaltung, Finanzamt und die andere Bürokratie, die da auf einen zukommt, ist nicht zu unterschätzen. Einen erheblichen Teil davon kann man aber auch anderweitig erledigen lassen.

Buchtip: Die 4stunden Woche.

Kann man nicht alles glauben, gibt aber sehr wertvolle Tipps.

AnonymAnon 07.08.2017, 14:29

Ich danke dir! Das mit Immobilienhandel ist nur mein höchster Punkt, bis dahin ist noch ein langer Weg für mich. Das mit harter Arbeit stimme ich dir zu. 

0

Hey.  Also ich selber bin nicht selbst ständig aber mein Papa War es mal und für ihn War es "Selbst" und " ständig" . Ja wenn es erst einmal klappt ist das super , aber wenn nicht dann hast du ein Problem mit Finanzen oder ähnlichem. LG Winnetou

Du musst auf keinen hören? Du musst irgendwelchen Kunden, auf deren Geld du angewiesen bist, bis zum Anschlag in den Hintern kriechen.

Ansonsten: Häuser kaufen/verkaufen? Das ist ja mal eine glorreiche Idee und die hatte bestimmt noch kein anderer

lesterb42 07.08.2017, 07:38

Ansonsten: Häuser kaufen/verkaufen? Das ist ja mal eine glorreiche Idee und die hatte bestimmt noch kein anderer.

Ich erkenne keinen Grund für irgendwelche Polemik. Mach ich seit 20 Jahren mit ordentlichem Erfolg.

Es gibt ausreichend Zuschauer am Spielfeldrand, die einem die Sache mieß machen. Wenn du aber an einem Objekt 50.000 € verdienst, werden alle ganz still. Freunde gewinnt man damit allerdings auch nicht.

2
AnonymAnon 07.08.2017, 14:40
@lesterb42

Danke lesterb42! 

An grubenschmalz: Handys (+weitere elektronische Produkte) produzieren und verkaufen, Klamotten, Schuhe, Möbel etc. das alles zu produzieren und verkaufen, ist auch keine Neuheit, tun jedoch viele...mit Erfolg.

0

Was möchtest Du wissen?