Wie wird man Rettungssanitäter?

5 Antworten

Er muss an ein Rettungsdienst schule gehen und den Kurs Rettungssanitäter absolvieren.

Zuerst werden 160 Stunden theoretische Grundlagen (der Lehrgang wird in manchen Bundesländern auch als „Rettungs(dienst)helfer“-Kurs bezeichnet) gelernt. Die behandelten Inhalte umfassen dabei Basiswissen zur Anatomie und Physiologie, allgemeine Inhalte und Maßnahmen der Notfallmedizin, spezielle Notfallkenntnisse zu wichtigen Fachgebieten (Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie, Psychiatrie, Pädiatrie etc.), weiter Themen zur Struktur des Rettungsdienstes sowie rechtliche und technische Inhalte. Praktische Übungen der Notfalltechniken sind ebenfalls ein integraler Bestandteil der Ausbildung.Weitere 160 Stunden entfallen auf ein klinisches Praktikum in den Bereichen Notfallambulanz, Intensivstation und Anästhesie, in denen weitere medizinische Maßnahmen wie Vorbereiten einer Infusion, Assistenz bei der Intubation, Umgang mit Medikamenten, Patientenüberwachung, (klinische) Patientendokumentation etc. vermittelt werden.Ebenso erfolgt ein 160-stündiges Praktikum auf einer Rettungswache, möglichst 80 Stunden auf einer Rettungswache mit Notarztdienst mit vorgeschriebenen Praktikantenschichten und der dazugehörigen Dokumentation auf Krankentransportwagen (KTW), Rettungswagen (RTW) oder Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF).Als letzter Teil der Ausbildung folgt ein Abschlusslehrgang im Umfang von 40 Stunden mit anschließender Prüfung mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Teilen.

Die Kosten für Schule und Prüfung sind selber zu tragen..,.

Will der Sohnemann eine Komplette 3 jährige Ausbildung machen kann er die Ausbildung zum Notfallsanitäter machen..,..

Hier in Köln gibt es ein Unternehmen, welches den Lehrgang zum "staatlich anerkannten Rettungssanitäter" auch vergütet. Dort werden monatlich 540€ an den Auszubildenden gezahlt und eine Übernahme in den Krankentransportdienst des Unternehmens ist garantiert, wenn man die Prüfung besteht. Ich habe mich dort übrigens auch beworben, bin allerdings schon seit einigen Jahren Rettungssanitäter. 

Darüber hinaus ist wichtig zu wissen, dass dies nicht als Berufsausbildung zählt. Sollte Ihr Sohn also z.B. später zu einer Berufsfeuerwehr wechseln wollen, so zählt dies nicht als die vorausgesetzte abgeschlossene Ausbildung. Die Ausbildung zum Rettungsassistenten (gibt es nicht mehr) bzw. neuerdings zum Notfallsanitäter ist hingegen anerkannt, dauert aber auch drei Jahre. 

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. 

MFG - OXY

darauf kann ich eine kompetente antwort geben mein sohn hatte erst einnzelhandelskaufmann gelernt nach dem abschluss wurde keiner übernommen er hat sich dann beim drk.als zivi gemeldet mit der bitte im sanitären bereich er wurde dann rettungsanitäter und ist jetzt schon 10,jahre in dem beruf ein tip noch alle seminare die während der ausbildung angeboten werden mitnehmen viel erfolg und alles gute

Wie gut kann man einen Job als Rettungssanitäter mit dem Studium vereinbaren?

Wenn man eine Ausbildung gemacht hat ist es dann möglich beispielsweise immer wieder für einige Wochen als Rettungsassanitäter zu arbeiten während man im Studium ist bzw. wie flexibel ist dass dann? Und lohnt sich die Ausbildung dann überhaupt wenn man nicht vor hat den Beruf noch viel auszuüben und auch nichts im Zusammenhang mit Medizin studiert. Oder gibt es da geeignetere Berufe im Rettungsdienst? Vielen Dank für die Antworten :-)

...zur Frage

Basketball spielen in nrw-aber wo?

Hallo! Ich bin 13 Jahre alt und würde liebend gern in Nordrhein-Westfalen anfangen Basketball zu spielen. Wo gibt es Vereine im Kreis Coesfeld? Danke schonmal!

...zur Frage

Wie sicher einen Job im Rettungsdienst als Rettungssanitäter?

Guten Tag, Ich wollte euch mal Fragen wie sicher es ist als Rettungssanitäter (3 Monats Weiterbildung) + C1 Führerschein einen Job als Fahrer eines Rettungswagens zu bekommen. Ich mache dieses Jahr mein Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger und möchte, da ich dort genug verdienen tue ,nur eine 50% stelle auf der Notaufnahme antreten und die anderen 50% halt im Rettungswagen. Bevor ich nun aber das Geld in die Hand nehmen und den Rettungsanitäter Lehrgang absolviere will ich wissen ob ich heutzutage damit überhaupt noch einem Job auf dem RTW bekomme den auf den Krankentransport habe ich defintiv keine Lust dann bleibe ich lieber in meinem Krankenhaus :D da es ja jetzt sicherlich viele Rettungsassistenten gibt die keine Lust haben (oder es nicht geschafft haben) din Ergänzungsprüfung zu absolvieren gibt es ja jetzt sicherlich mehr als genug Fahrer oder? ( evtl habe ich ja auch bessere Chancen da ich sehr viel Wissen durch meine Ausbildung habe in der Allgemeinmedizin und ich mich so mit einem Notfallsanitäter gut ergänze tue) Komme aus Frankfurt am Main vllt kennt sich ja dort jmd mit der Lage in Moment aus auf dem Arbeitsmarkt im Rettungswesen :)

Interessieren würde mich ah welche Organisation Rettungssanitäter im RTW einstellen(vllt sogar bevorzugt da schlechter bezahlt) da ich vorallem vom DRK in der Position noch keinerlein Stellenanzeige gesehen habe in Frankfurt

Vielen Danke schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Auflagen für Besuch von den Philippinen

Hallo,

ich habe eine Bekannte auf den Philippinen, die mich ggf. gern mal in Deutschland besuchen möchte.

Hat jemand Ahnung, welche Auflagen ich erfüllen muss bzw. welche Anträge etc. zu stellen sind?

Gruß

...zur Frage

Darf ein Sanitäter mit dem Handy eines Verletzten auf Whatsapp schreiben?

Eine Whatsappbekanntschaft von mir ist anscheinend von einem Auto angefahren worden und schwer verletzt. Zumindest hat das ein sanitäter (gibt sich zumindest so aus) mit dem handy von dem Verletzten geschrieben. Darf das ein Sanitäter?

...zur Frage

Welche ausbildung braucht man zum Rettungssanitäter?!

Hallo Community, ich würde später gern als "Krankenwagenfahrer" arbeiten, mit allem drum und dran, also als Rettungssanitäter. Sollte man davor einige Jahre was anderes zu machen müssen, auch in Ordnung... Nur ist meine Frage, was, bzw. wo ich mich bewerben muss, um diesen Beruf ausüben zu können ?!

da ich ja nicht zu doof zum googeln bin, würd ich gern wissen, wie dieser Beruf genau heißt oder ob es da nur einen oberberuf gibt, wo das nur ein teil davon ist.

ist das zufällig die Ausbildung zum Krankenpfleger ?!

(in der schweiz fahren krankenwagenfahrer ja auch wirklich nur krankenwagen, was ich mir in deutschland nicht vorstellen kann)

ps: liegt vielleicht an der uhrzeit, dass in dem text einige fehler drin sind, seien es wiederholungen, rechtschreibfehler oder grammatikalische fehler... die könnt ihr ruhig für euch behalten

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?