Wie wird man Rally fahrer?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch es mal beim ADAC die haben in manchen Ortsclubs eine Motorsportabteilung.

Um am lizenzierten Automobilsport als Fahrer/Beifahrer teilnehmen zu können, benötigt man eine Lizenz. Den Lizenzantrag hierfür erhält man auf Anforderung bei der DMSB-Geschäftsstelle oder auch bei den zuständigen Sportabteilungen des ADAC, AvD, ACV, DMV oder ADMV. Voraussetzung zum Erhalt einer DMSB-Fahrer/Beifahrer-Lizenz für den Automobilsport ist grundsätzlich eine ärztliche Untersuchung des Antragstellers durch einen in Deutschland approbierten Arzt, der die Tauglichkeit des Betreffenden zur Teilnahme am Automobilsport bescheinigt. Den Antrag kann man direkt beim DMSB oder den Sportabteilungen der Trägerverbände ADAC, DMV oder AvD anfordern. Nach einer medizinischen Untersuchung (u. a. mit einem Sehtest, orthopädischen Checks und einem Belastungs-EKG bei über 45jährigen) schickt man das Formular ausgefüllt zurück und erwirbt so ohne weitere Prüfung die nationale Lizenz. Als ADAC-, AvD oder DMV-Mitglied zahlt man 76 Euro. Gehört man keinem Dachverband an, kostet jeder Rennführerschein 50 Euro mehr. Als Lizenzinhaber ist man unfallversichert und kann die verhältnismäßig teuren Tageslizenzen der Veranstalter von Gleichmäßigkeitsprüfungen und Slalomveranstaltungen geschickt umfahren. Wenn man dort dreimal unter die ersten 75 Prozent der Teilnehmer gefahren ist oder einen Lehrgang an einer Rennfahrerschule erfolgreich absolviert hat, kann man für 126 Euro die nationale A-Lizenz erwerben. Die wiederum berechtigt zum Start beim Langstreckenpokal, bei nationalen Bergrennen oder Rallyes, beim Autocross und in der Slalom-DM.

Allerdings kostet die Teilnahme bei einer Rally auch noch was, beispielsweise die Rally Dakar, dort kostet nur die Teilnahme um die 10,000 Euro.

Hallo, wie driveandmore69 schon gesagt hat ist es sehr schwer in den Motorsport reinzukommen. Ich will übrigens auch Rally Fahrer werden, aber träumen kann man ja viel. Am besten ist es du liest dir mal ein paar Bücher durch. Possum Bourne ist zB ein Rallyfahrer der in Neuseeland, wo ich gerade auch bin :D , der es von einem Niemand mit vielen Beziehungen in dieser Schiene geschafft hat. Am besten ist einfach an manchen Rallys zuschauen und wenn es mal klappt auch mal ein paar Fahrer fragen und Kontakte aufbauen. Je mehr gut Freundschaften du knüpfst desto mehr wird von dir erzählt und desto mehr wird auf dich aufmerksam gemacht. Bis eines Tages irgendein Sponsor für dich eine Herausfordeung hat, weil er von deinem Talent erstaunt ist. Du müsstest allerdings Kapital haben um an einigen Rallys, wo auch Anfänger mitfahren können, teilzunehmen. Du kannst ja dann immernoch aufhören, wenn du der Meinung bist, dass du doch keine GROßEN Rallys mitfahren willst. Mach dir also klar dass du viele Leute kennen lernen musst und ein Kapital aufbringen musst. Schlägst du irgendeinen Rekord von örtlichen Rallys aus der Nähe, dann bekommst du Respekt von anderen Fahrern Sei niemals unfreundlich zu irgendjemanden, auch wenn du dann mal eine Rally verloren hast. Denn eine Beziehung zu jemanden ist schneller zerstört als wieder aufgebaut. Genauso wie dein Auto. Deswegen taste dich erstmal langsam an die Grenzen heran. Wenn du also ein paar Rallys, die in deiner Umgebung stattfinden, gefahren hast und iwo iwann mal auf dem Treppchen gelandet bist, viele Freundschaften geknüpft hast und auch Respekt bekommen hast, kann es durchaus passieren, dass zB Ford bei dir anruft und dich sponsern will. Die Anleitung wie du an ein Rally Auto kommst: Such dir ein günstiges Auto mit Allradantrieb oder Heckantrieb, weil Frontantrieb wird in den jetztigen Rallys nicht mehr so gefahren, wie du sicher weißt. Wenn du ein bestimmtes Modell gefunden hast, heißt es ready to race fertig machen. Rücksitzte und alles überflüßige Gewicht muss raus. Überrollkäfig und und und . Wenn du deine Karre selber umbaust, weißt du wie es geht und dann hast du auch schon so einiges an Fachkenntnissen dazugelernt. Nun heißt es noch einen Co-Piloten finden. Der Copilot ist wie deine 2e Frau , du führst mit ihm praktisch eine Beziehung :D Wenn du richtig weit oben bist, wie Sebastian Loeb oder Petter Solberg, dann verbringst du mehr Zeit mit deinem Co-Piloten als mit deiner Frau :D Es muss jemand sein, den du gut leiden kannst, vertrauen kannst, der dir hilft aus schwierigen Situationen rauszukommen und der dir hilft die Rallys zu gewinnen ;) Wenn du alles zusammen hast, dann brauchst du nur noch dein Talent unter Beweiß zu stellen, indem du soviele Rallys und Freunde gewinnst, wie nur möglich ;) MfG Nicolas

Playstation 3 Rally-Game Splitscreen?

Wer von euch kennt ein Rallyspiel oder ein Autorennen für die Ps 3, dass man Splitscreen spielen kann? Sprich gleichzeitiges fahren auf einem Bildschirm.

 

MFG JOJO

...zur Frage

Gibt es Farben , die noch nicht bekannt sind oder nicht entdeckt wurden?

Hallo , man kann ja aus denn 3 Grundfarben jede Farbe - auser Weiß mischen. Gibt es noch Farben , die wir noch nie entdeckt haben?

mfg

Skywyre!

...zur Frage

Ist "fester" Wundschorf nach einer Mandel OP normal?

Mir wurden vor 8 Tagen die Mandeln entfernt und langsam werden die Schmerzen besser, aber wenn ich schlucke spüre ich so ein "kratzen" im Ohr. Hab mal in meinen Mund geschaut und einen etwa Stecknadelkopf großen Wundschorf entdeckt. Also richtig rau, so wie wenn man eine äußere Verletzung hat. Ist das normal? Sonst habe ich nämlich nur überall so weißen und weich aussehenden Belag.

...zur Frage

Gibt es bei der FIA WRC Rally eig Automatik Autos oder müssen alle Fahrer ganz normal schalten?

...zur Frage

Porsche 911 Rally?

Hallo,

ein bekannter von mir hat einen alten Porsche 911 Baujahr 1977 SC, er möchte in vll bei Rallys einsätzen leider wissen wir beide nicht in welchen Gruppen man damit fahren kann und vorne dabei wäre

...zur Frage

Darf jeder normale Mensch an der Rally Dakar teilnehmen oder gibt es Bedingungen?

Weit und breit nur Sand, Sonne und ein Hauch von Freiheit. Die Rally Dakar hat mich schon immer fasziniert, sei es mit dem LKW, Offroader oder dem Motorrad. Wer darf bei der Rally mitmachen? Darf da jeder mitfahren oder muss man eine Rennlizenz etc. besitzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?