Wie wird man Pfarrer + Voraussetzungen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten



Um Pfarrer werden zu können, muss ein Bewerber Theologie studiert und Examina nach den Kirchenordnungen
abgelegt haben. In der Regel gibt es eine akademische und eine
praktische Vorbereitungsphase für den Pfarrdienst. In der katholischen
Kirche stehen vor der Priesterweihe die akademischen und nach einer
Praxiszeit als Kaplan in einer Pfarrgemeinde die praktischen Prüfungen (Pfarrexamen). Ein Pfarramt wird verliehen, nachdem sich ein Priester einige Jahre im geistlichen Dienst bewährt hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfarrer

Du brauchst die allgemeine Hochschulreife (Abitur), musst eine Prüfung im historischen Hebräisch, in Latein und im antiken Griechisch absolvieren bzw. ausreichende Kenntnisse vom Schulbesuch her nachweisen, musst Theologie studieren, das Studium mit dem ersten kirchlichen Examen abschließen, in der Regel frühestens nach 12 Semestern Studium, dann zwei Jahre als Vikar arbeiten und das zweite kirchliche Examen ablegen und danach ordiniert werden. Die Fremdsprachenkenntnisse kannst du dir auch während des Grundstudiums aneignen.

... wobei ich jetzt gerne mal wissen möchte: Was willst du eigentich mit deinem Zusatz sagen "zumal er noch schwarz war" ?? Meinst du, Intelligenz hängt von der Hautfarbe ab? Diesen Zusatz muss man wohl als ziemlich üble Diskriminierung auffassen - oder was meinst du damit?

0

Nein, um Gottes Willen! Ich bin kein nazi! :) oder weder wollte ich ihn diskriminieren! es hätte ja sein können, dass es Gesetze gibt oder whatever!! :)

0
@larisson

Gesetze, dass man wegen der Hautfarbe bestimmte Berufe nicht ausüben darf? Oder dass man wegen der Hautfarbe bestimmte Studiengänge nicht wählen darf? Was für Gesetze?

0

Engagiere dich in deiner Pfarre, lebe bewusst mit Gott und mach dein Abitur / deine Matura. Dann erkundige dich näher und studiere Theologie. 

Auch dir frohe Weihnachten!

Ebenfalls frohe Weihnachten!

Zum Pfarrer gehört in der Regel Gymnasium mit Abitur und Hochschulstudium. Dann die Beauftragung durch Bischof/Kirche/Gemeinde. Manche Konfessionen (Katholiken, Orthodoxe, Anglikaner, ...) verlangen zudem das Weiheamt, um Pfarrer sein zu können.

Die Haut- und Haarfarbe hingegen gehört nicht zu den Voraussetzungen. Da in Deutschland immer weniger Menschen Pfarrer werden möchten (und außer an Weihnachten und bei Beerdigungen ja von viele auch nicht gebraucht werden), kommen immer mehr Ausländer zu uns, die dann Pfarrer werden - Fachkräftezuzug sozusagen.

Zunächst einmal machst Du Dein Abitur. Dann studierst Du evangelische oder katholische Theologie. Innerhalb Deines Studiums machst Du dann noch Referendariatszeiten (Pastor im Hilfsdienst oder ähnliches). Nach Abschluss Deines Studiums bewirbst Du Dich dann auf eine Pfarrstelle. Denn nur die Inhaber einer Pfarrstelle sind Pfarrer. Im Gegensatz dazu kannst Du auch als Pastor bzw. Seelsorger in einem Krankenhaus, einer Schule oder ähnlichem arbeiten.

Als erstes brauchst Du Abitur um Theologie studieren zu können.

Abitur mit Latein und dann Theologie studieren.

Abi und Theologie studieren  

Was möchtest Du wissen?