Wie wird man Oberarzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um Oberarzt zu werden ist keine Prüfung nötig. Vorrausetzung ist wie Du es quasi schon geschrieben hast der Facharzttitel.

Jeder Facharzt kann Oberarzt werden, wenn er eine Oberarztstelle erhält. Ein Facharzt der in einer bestimmten Klinik arbeitet, kann dort nur Oberarzt werden, wenn eine Stelle frei ist.

Ansonsten kann man sich natürlich auch in anderen Häusern bewerben. Ich denke ein Großteil der Fachärzte wechselt auch die Klinik, um eine Oberarzt Stelle zu erhalten.

Falls Du Dir eine Überblick über Stellenangebote verschaffen willst, hier gibt es eine gute Übersicht über freie Oberarztstellen: http://www.praktischarzt.de/oberarzt/ Ich hoffe ich konnte Dir damit etwas weiterhelfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oberarzt ist nichts anderes als eine Hierachiestufe bei den Medizinern im Krankenhaus.

Er hat mehr Kompetenzen und Verantwortung als ein Assistenzarzt.

Wenn eine solche Arztstelle im Krankenhaus frei ist kann man sich als Arzt darauf bewerben.

Wer die Stelle bekommt entscheidet die Krankenhausleitung. Berufliche Qualifikation, Facharztaus- und Weiterbildung sind mit Sicherheit Kriterien, die eine Rolle spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist einfach nur eine Beförderung, um eine Abteilung zu leiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?