Wie wird man nach einem Autounfall hochgestuft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Habe im Juni vorletztes Jahr ein kleinen Unfall gehabt.Schaden wurde reguliert.Habe KEINE Hochstuffung bekommen.Das Auto läuft auf ein zweit Namen.Jetzt möchte ich das Auto auf mein Namen ummelden. Frage:Kann die Versicherung mich nach 2 Jahren noch hoch stufen oder verfällt es??????

Die Rückstufungen sind absolut unterschiedlich. Bei den Billigtarifen sind es in der Regel 4-6 Schadenfreiheitsklassen. Andere Stufen weniger zurück. Ab einer gewissen Schadenfreiheitsstufe hat der ein oder andere einen Rabattretter eingebaut. Dann wirst du nicht höher gestuft. Also wie gesagt, kommt ganz auf deinen Tarif an :-)

Bei Deinem Versicherungsschein findet sich auch eine Tabelle - da steh alles drin. Es ist nähmlich sehr unterschiedlich je nach bisherigem Rabatt.

Richtig, je nach Ausganspunkt (aktuelle SF-Klasse) erfolgt die Rückstufung. Um welchen Grad (um wieviele Klassen) man zurückgestuft wird, hängt außerdem von der Zahl der Unfälle im laufenden Jahr ab, von der Versicherung und vom jeweiligen Tarif. Im Vertragswerk finden sich die Angaben zur Rückstufungstabelle (http://www.kfz-versicherungen.cc/rueckstufungstabelle.html)

0

Was möchtest Du wissen?