Wie wird man Moderatorin? (Ausbildung...)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wurde bereits angesprochen - oder wenigstens angedeutet - dass dies ein Berufsziel mit vielen Unwägbarkeiten ist. Zu den Ausbildungsmöglichkeiten:

In Deutschland haben wir 16 Bundesländer und in jedem gelten andere Regeln. Schön, so traditionelle Studienfächer wie Medizin und Mathematik gibt es überall, aber für die neueren Berufswege darf man sagen, dass die Unterschiede recht groß sind. Gib in Deinen Internet-Browser mal den Suchbegriff "Hochschule für Medien" ein - da kriegst Du Treffer für Bildungseinrichtungen in mehreren Bundesländern, die Du verfolgen solltest.

"Medienwissenschaft" ist auch ein Suchbegriff, der Dich zu Bildungseinrichtungen führt, die für Dich interessant sein könnten.

Ich bin nicht aus der Medienbranche. Die Frage "Wie wahrscheinlich ist es, dass ich schlussendlich auch Moderatorin werde" kann ich nicht beantworten. Ich denke aber, das folgendes gilt:

  1. Eine Moderatorin arbeitet nicht allein, hinter den Kulissen arbeitet ihr viele zu: Ohne eine gute Redaktion keine gute Vorstellung

  2. Die Arbeit hinter den Kulissen muß auch getan werden und ich kann mir gut vorstellen, dass sie abwechslungsreich und interessant ist.

Vielleicht solltst Du dich ganz allgemein für redaktionelle Tätigkeiten im Medienwesen interessieren.

Kann man so nicht sagen. Einige studieren Journalismus oder Germanistik, andere machen eine Ausbildung zum Mediengestalter oder ihr Volontariat beim Fernsehen. Wichtig ist es aber, früh Erfahrungen zu sammeln, Praktika machen und versuchen, selbst zu moderieren. Erst bei kleinen TV Sendern und wenn man gut ist, wird man schon entdeckt. Wichtig ist, eine gute Sprechstimme zu haben, KEINEN Akzent oder Dialekt und sich gut ausdrücken zu können. Das ist die wichtigste Grundlage! Alles andere kommt mit der Zeit und der Routine!

Einige die mit mir Ausbildung gemacht und/oder studiert haben, sind mittlerweile als Moderatoren bei RTL und Pro7. Aber die haben beide sehr viel Erfahrung gesammelt, auch über kleinere, regionale Sender oder über Internetprojekte! Wenn du gut bist, entdeckt dich jemand!

und wenn man gut ist, wird man schon entdeckt.

Ein bisschen anstrengen muss man sich schon, denke ich. ;-)

0
@Kristall08

Natürlich! Aber viele große Sender suchen eben gezielt nach Talenten. Dank des Internets und auch dank Satellit, kann man ja viele Sender empfangen und da ist es schon einfacher, als es früher war!

0

Bist du denn jetzt schon aktiv , z. B. als freie Journalistin/Berichterstatterin/Reporterin/Korrespondentin/ oder Referentin in der Schülerzeitung oder ähnlichem ?

Bist du:

hartnäckig bissig neugierig interessiert offen hinterfragend ansprechbar kontrolliert allgemein gebildet neutral objektiv dominant kreativ seriös verschwiegen improvisierend prägnant markant konfrontativ ...

Sonst wird das nichts !

Wie wahrscheinlich es ist dass du schlussendlich Moderatorin wirst liegt bei dir. Es gibt Beruf die leichter zu erreichen sind als Dieser, aber du scheinst ja echt motiviert zu sein und dass ist ja am Wichtigsten! :)

Generell sind ja alle Fächer wichtig. Aber am Wichtigsten ist es wohl sich sprachlich gut auszudrücken. Das bedeutet du solltest perfekt deutsch sprechen. Englisch wäre auch gut. Wichtig in der Medienbranche: Allgemeinbildung! Du musst in Physik keine 1 haben, aber solltest wie in jedem anderen Fach ein oberflächliches Wissen mitbringen und die Bereitschaft über alles Informiert zu sein.

Praktikum würde ich am Besten bei einem Radiosender machen. Bei einem Fernsehsender wäre zwar auch schön, aber nicht so leicht zu kriegen. Wenn überhaupt erst nach deinem Abi. Schüler sind da nicht so gern gesehen. Aber ruf einfach mal an! :)

Speziell zu Moderatorin kann ich noch sagen: Referate solltest du für dich nützen. Übe es vor Publikum zu sprechen...

aja das wird schon

Lies dir mal die Werdegänge verschiedener Moderatorinen durch, dann weißt du was du brauchst.

Was möchtest Du wissen?