Wie wird man Künstler in der Fotografie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt Bilddatenbanken, bei denen man seine Bilder hochladen kann, dann werden sie von Fachleuten bewertet und evtl. angenommen. Danach stehen sie der Öffentlichkeit zur Verfügung  - mit verschiedenen Nutzungsrechten. Bei manchen bekommt man Geld, wenn das Bild benutzt wird, bei manchen nicht. Aber zumindest könnte dein Freund dann schon mal eine Qualitätseinstufung bekommen und langsam bekannt werden:

http://www.pixelio.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Fotolia

https://de.wikipedia.org/wiki/Pixabay

Wichtige Instrumente sind auch eine eigene Homepage (ohne Werbung) und die Foto-Communities:

http://www.foto-studium.de/weg-zum-studium/fotocommunities.html  (siehe die Links im rechten Kasten).

Künstler werden? Als Künstler musst Du außergewöhnliche Ideen haben, also Ideen und Bilder die aus der Masse hervor stechen. Gehe mal auf 500px oder flickr und schau Dir da die Fotos an. Gegen diese Milliarden tollen Fotos muss er sich abheben. Das alleine ist schon schwer. Die nächste Hürde ist bekannt zu werden. Künstler gibt es in allen Sparten viele und sehr sehr gute, bloß die kennt keiner weil die richtige Connection fehlt.

Vitamin B = Beziehungen ist heute eine sehr wichtige Komponente.

Viel Erfolg. PeWe

Kunst zu Geld machen ist eine Herausforderung ohne Gleichen.

Der Punkt ist, vielen Künstelern geht es gar nicht um das Geld, sie machen ihre Kunst um Kunst zu machen.

Das ist unter anderem der Grund, warum gerade viele Künstler das bedingslose Grundeinkommen fordern.

Hi, ich habe im Urlaub eine getroffen, die lernt richtig Fotografin bei einem Verlag. Das wäre doch ein Einstieg. Wenn er seine künstlerische Ader vertiefen will, so hat er zumindest ein Standbein. Vielleicht ist das eine Idee.

Lazybear 13.08.2016, 09:59

hmm ja das ist so ne sache, habe vergessen zu sagen, dass er zu alt ist um noch irgend eine ausbildung zu starten, bzw auch nicht mehr willig dazu.... aber trotzdem thx

0

Fotografie ist ein Job wie jeder andere auch, und dazu braucht es eine Ausbildung. Ohne Ausbildung kein Job.

Geld verdient wird mit der kommerziellen Fotografie (Mode, Werbung, usw.)

Künstler kann sich jeder nennen, der etwas Eigenständiges mit der Foto-Technik & Stil vollbringt,.... aber Geld verdienen kann er damit kaum. 

Es bleibt meist nur ein Hobby ohne Lohn  :-)

Mein Tipp ist nun, er soll eine anständige Ausbildung machen, der Rest ergibt sich von alleine.

(Als Hobby kann er ja mal eine kostenlose Webseite erstellen, vielleicht ergibt sich was)

Es gibt schon genug Leute die soetwas machen, der Markt ist quasi übersättigt! Alle wollen "irgendwas mit Medien" machen.

Und Tausende versuchen irgendwas zu verkaufen (Fotos, Kunst etc.).

Und es gibt Abertausende mit Talent und Können.

Viele scheinen sich immer naiv zu denken, "naja der hat Talent, da werden sich alle um ihn reißen.."

Lazybear 13.08.2016, 11:45

also schlägst du vor, garnix zu machen?

0

Mach ne Ausbildung als Mediendesigner und mach dich dann selbstständig . Hat mein Onkel genau so gemacht. Und hat jetzt eine erfolgreiche Firma

Lazybear 13.08.2016, 10:01

also geht nicht um mich, sonder in dem fall wirklich um jemand anderen xD naja ausbildung kommt führ ihn wegen dem alter und dem willen nicht mehr in frage... aber thx :)

0
Wannabesomeone 13.08.2016, 10:11

Zudem wäre eher eine Ausbildung als Fotograf angebracht. Die Ausbildung zum mediendesigner ist meist wesentlich kostspielieliger und umfangreicher, was im Falle eines Fotografen recht überflüssig ist. Zudem wird man heutzutage kaum noch erfolgreich in der Branche, da braucht man schon viel mehr als "nur" Talent im fotografieren.

0

Was möchtest Du wissen?