Wie wird man IT-Sicherheitstechniker?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin Anwendungsentwickler und da lernst du programmieren. Das hat null Relevanz bezüglich irgendwelchen Sicherheitsgeschichten. Und als Systemintegrator genau so wenig. Was du da bezüglich Sicherheit lernst ist so rudimentär, dass es dich nicht im geringsten befähigt, irgendwo als IT-Sicherheitsexperte zu arbeiten. Und ein paar Schulungen werden daran nichts ändern. Da ist schon eher ein Studium in IT-Sicherheit fällig. Und jede Menge Eigeninitiative mit viel experimentieren. Du musst als Sicherheitsexperte verstehen, wie Computer in Netzwerken auf unterste Ebene funktionieren. Und du musst auch Betriebssysteme verstehen und zwar auch auf unterster Ebene. Mit einer Ausbildung und ein paar Schulungen allein bekommst du das im Leben nicht gebacken.

Ich würde so ausm Bauch raus sagen, dass der Anwendungsentwickler da näher dran ist... (?)

Der Fachinformatiker Systemintegration lernt auch grundlegende Sicherheitsgeschichten wie Virenschutz und Firewalls.
Anschließend kann man sich weiterbilden z.B. über Fernschule

Was möchtest Du wissen?