Wie wird man immobilienmarkler?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Makler (nur mit einem R) kann sich jeder nennen der im Stande ist Leuten etwas aufzuschwatzen was sie gar nicht brauchen oder wollen.

Mal ganz böse gesagt.

Ansonsten wäre eine Ausbildung zum Immoblienkaufmann/-fachwirt (oder wie immer sich das nennt) nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kosy3
09.10.2011, 19:47

Entschuldigung: Makler schreibt man so.

0

Immobilienmakler ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Das kann theoretisch jeder machen. Brauchst nur zum Gewerbeamt zu gehen und dein Gewerbe anmelden. Schon darfst du Immobilien vermitteln. Ob du es kannst ist eine andere Frage.

Ich würde eine Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau in der Grundstücks-und Wohnungswirtschaft empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo simplelifelife,

der Beruf des Immobilienmaklers ist kein geschützter Beruf und somit auch kein Ausbildungsberuf.

Eine anerkannte Ausbildung in diesem Bereich ist der Immobilienkaufmann. Als solcher kannst Du in verschiedenen Bereichen der Immobilienwirtschaft tätig werden.

Möchtest Du direkt als Immobilienmakler arbeiten, gibt es die Möglichkeit einen Weiterbildungslehrgang zu absolvieren. Infos zum Lehrgang findest Du unter http://www.sgd.de/wirtschaft/immobilienmakler.php

Allgemeine Informationen zu diesem Beruf kannst Du hier nachlesen: immobilienmakler-beruf.de/immobilienmakler-ausbildung

Viele Grüße

Evelyn Tarabekos vom SGD-Kundenservice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dich, so du den Beruf des Immobilienkaufmannes nicht erlernt hast, anfangs mal bei einem Immobilienmakler als Vermittler einstellen lassen. Dann lernst du, auf was zu achten ist. Z. B. steuerliche Belange, Finanzierung, evtl. Gang zu den Behörden, usw. usw. Normalerweise kann jeder Immobilien vermitteln ohne den Beruf erlernt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem Du die Gewerbeerlaubnis nach 34c beim Ordnungsamt (Behörde Deiner Stadt) beantragst. LEIDER kann sich danach jeder Immobilienmakler nennen, da dies kein geschützter Beruf ist. Also danach bist Du Immobilienmakler wenn Du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem du dich selbststämdig machst, und als dienstleistung anbietes immobilien an den mann zu bringen, oder du bei ner agentur angestellt bist und dort das selbe tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem du ganz oft MONOPOLI spielst, immer schön auf die Schloßallee bauen, son fettes Hotel oder sowas und dann klappts auch mit dem Nachbarn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?