wie wird man ein zufriedener und glücklicher Mensch?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich denke Akzeptanz ist wichtig, gegenüber dir selbe und anderen. Man sollte wissen wer man ist, was einem wichtig ist, auf was man an sich man stolz ist, was man mag, was einen glücklich macht (auch wenn es nur kleine Dinge sind), genauso solltest du wissen was dich unglücklich macht/belastet und diese Dinge aus deinem Leben streichen. Nimm dir einfach Zeit für dich, finde zu dir selbst. Jeden Tag ein paar Minuten die du deinen Gedanken widmest.

Das hört sich vielleich erstmal öde an aber wenn du einmal weißt was du willst und was nicht, dir über dich selbst im klaren bist, dann weißt du auch was dich glücklich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man entsprechend denkt.
Tut man dies nicht, sollte man folglich eigene Gedanken ändern.

Das, was einem gerade noch Unzufrieden macht, sollte man akzeptieren und die Vorteile dessen erkennen, denn: Selten ein Schaden ohne Nutzen!  ;-)

Wenn du das willst, was du hast, kannst du zufrieden sein. Willst du jedoch nicht, was du hast, wirst du vermutlich schnell unzufrieden sein.

Wenn du denkst, dass du ein Glückspilz bist und trotz irgendwelcher Mängel oder Herausforderungen, die vielleicht ja das Salz in der Lebenssuppe sind, glücklich sein kannst, weil........????, dann kannst du sofort glücklich sein.

Sobald du dich zu Glück und Zufriedenheit entschließt, wirst/kannst du es sein :-)

Was genau dich glücklich macht, kannst natürlich nur du wissen; dein Herz spricht davon :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man Probleme und Herausforderungen zu schätzen weiß. Was wäre das Leben ohne dies ? Langeweile³ ! Gibt es keine Probleme dann gibt es auch kein GF ! Ebenso bedarf es hin- und wieder auch mal an Unglück. Nur wenn das Individuum auch unglückliche Tage kennenlernt, weiß es das Glück erst zu schätzen.

Fazit: Man braucht überhaupt nichts an seinem Leben zu ändern um zufrieden und glücklich zu sein. Man muss lediglich damit umgehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo Laura,

hatt nicht Descartes folgendes gesagt:

Si tu ne trouves pas le bonheur dans ta tête (?)  il faut pas chercher d'ailleurs

oder so ähnlich (Frankohone vor!). Also kurz gesagt: da kann Dir kaum einer helfen.....

Zumindest findest Du es sicher nicht im Konsum, o.ä........ vermute ich,

wünsche viel Spaß bei der Suche

EHECK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich selbst akzeptiert, wie man ist, seinem Umfeld mit Toleranz begegnet & mit sich und seinem Leben zufrieden ist, kann man glücklich sein. Außerdem sollte man sich nicht zwanghaft mit anderen messen, weil man dabei meist schlechter abschneidet wenn man sich selbst vergleicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einen werden glücklich wenn sie Sport machen, die anderen wenn sie einfach nur Faulenzen. Ich kann dir empfehlen zumindest jedes Wochenende etwas zu Unternehemn, dadurch erlebst du etwas und das erfüllt dich mit Glück. Oder Versuche doch mal Ziele die du schon länger hast endlich zu erreichen, zumindest darauf hinarbeiten. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße Blingbling

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtigste Regel: Niemals mit anderen vergleichen!

"Der Vergleich ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit"

Søren Aabye Kierkegaard (1813 - 1855), dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwarte nicht viel von anderen Menschen. Auch wenn du zu viel hoffst, kannst du enttäuscht werden und das hindert dich daran, glücklich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Glück findet man nur in der Warheit:

Man kann noch so viel anstellen, um glücklich zu werden, man hat doch zahlreiche Enttäuschungen und trauer.

Du kannst noch so wenig von einem Menschen erwarten, er kann dich trotzdem enttäuschen.

Du kannst noch so viel unternehmen, um glücklich zu werden, und du sehnst dich doch nach mehr...

Du kannst noch so reich sein, und doch wird es dir nie genug werden und dir nicht die ersehnte freude/ das ersehnte Glück bringen.

Du kannst dir noch so viele Ziele setzen und sie erreichen, und wirst doch kein richtiges Ziel haben, alles scheinen nur unendliche, endlose zwischenstationen, die zu einem nicht vorhandenen Ziel fürhen sollen, es aber nicht tun.

Du kannst dir auch einbilden, du musst wegziehen weil du hier nicht zum wahren Glück kommst, und doch ist es Fakt das wir in einem Land wohnen wo man theoretisch gesehen kaum glücklicher werden kann (auch im urwald schlagen sich die Indianer die Köpfe ein)

Du kannst kerngesund sein und doch tiefunglücklich.

Du kannst dich selbst akzeptiern wie du bist du kannst deinen Mitmenschen gegenüber tolerant sein, und doch findest du wieder die unglücklichkeit.

Gute Tugenden verhelfen nicht zum Glück.

Zufriedenheit und Spaß am Leben oder das schätzen von Problemen und Herausforderung ist reine Theorie und kein Mensch konnte sie je erreichen.Letzteres bewirkt im mindesten Falle die unglücklichkeit währenddessen.

Es gibt keinen perfekten Menschen. Der Mensch sehnt sich nach etwas, nach zufriedenheit, nach Glück, doch er findet es nicht:

immer gibt es was, was ihm noch fehlt.

Der einzige glückliche Mensch ist der, der sich auch im Unglück freuen kann. Das allerdings ist unmenschlich.

Der Mensch sucht dann den Ausweg durch Konsum (von Medien z.B.) oder das Suizid oder er wird religiös-dies jedoch sind keine Auswege, die zum Glück führen.

Die einzigen glücklichen Menschen auf der Welt die es gibt haben ihr Glück in der Warheit gefunden: Jesus Christus.

Es sind die wahren Christen.

Eine echte Seltenheit. Wer es nicht glaubt, der überführe durch sein eigenes Wort: Die Bibel.

Doch das haben selbst die Bibelforscher seinerzeit nicht geschafft:

Sie töteten ihn ohne Grund.

Darin findest du das Glück, und wenn du es nicht glaubst, dann überführe ihn ganz einfach durch sein eigenes Wort, d.h. lies die Bibel, und finde die Widersprüche!

Oder: Glaub seinem Wort und du findest Friede und Glück.

Ich hätte nicht versucht jemanden davon zu überzeugen, wenn ich nicht selber dieses Glück hätte.

Suche es!

Danke fürs durchlesen des "Romans"

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht taub sein (BIn ich und deshalb sehr unglücklich ind unzufrieden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schrei drei mal laut "Hurra - ich bin ein fröhlicher Homo Sapiens ..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal von dieser Leistungsgesellschaft wegziehen ....  auswandern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EHECK
04.12.2015, 20:15

und was ist  woanders besser?

1

In dem man in der Sekunde Spaß am Leben hat! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?