Wie wird man eigentlich kommunikativ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist du denn zu schuechtern um Leute anzusprechen oder hapert es nur bei der Themenwahl?

Wenn es ersteres ist wuerde ich dir raten die Gespraeche mit einem Thema zu starten in dem du gut bist (sport etc) um selbstsicherer in Gespraech zu kommen, oder eben ein Thema mit dem du dich gut auskennst (sollte den andern aber natuerlich nicht langweilen - womit auch zum 2. Teil meiner Frage kommen)

Beim Kommunizieren gibt es immer einen Sender und einen Empfaenger. Als erstes musst du sicher gehen das es keinen "Laerm" zwischen beiden gibt. Also Stoerfaktoren. Das kann zum einen Umgebungsgeraeusche sein, aber auch jede Menge andere Faktoren. Die Koerpersprache ist sehr wichtig, verschraenkte Arme auf der Brust zeigen Abneigung oder Verteidgung, versuch also deinen Koerper direkt als Kommunikationsmittel zu benutzen (wie so oft zaehlt der erste Eindruck sehr viel, Haenddruck, Augenkontakt etc)

Um erfolgreich zu kommunizieren gibt es viele Mittel und ebensoviele Modelle (kannst ja mal googlen)

Ich persoenlich finde folgendes am hilfreichsten:

Es gibt 3 Stadien:

  • Kind (bekommt Anweisungen, will lernen)
  • Elternteil (gibt Anweisungen, will Wissen vermitteln, etc)
  • Erwachsener (vernuenftig)

Wenn du annimst das dein Kommunikationspartner im Kind-Modus ist und du dich in diesem Thema als Elternteil siehst und anfaengst zu erklaeren, sich dein Partner aber selbst als Erwachsender oder Elternteil sieht - wird ihn was du sagst langweilen oder eventuell sogar beleidigen (er/sie koennte meinen du haelst ihn fuer dumm).

Also immer drauf achten: In welcher Rolle befindet sich mein Gegenueber, in welcher Rolle befinde ich mich und wie beseitige ich Stoerfaktoren.

Ich hab das Thema jetzt nur kurz angerissen, wie gesagt gibt es viele Modelle fuer erfolgreiche Kommunikation, alle haben ihre Pros und Contras, man muss fuer sich selbst das beste finden. 

Bei Fragen schreib mir gerne eine PN

LG, Koellemann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich war früher ein sehr schüchternes kind. Wenn ich jemanden heute erzähle dass ich mal schüchtern war lachen alle nur. Heute bin ich sehr selbstbewusst und rede gern und viel. Versuche selbstsicher rüberzukommen. Nichts ist schlimmer als jemand der total unsicher ist bei dem was er sagt, mit solchen leuten hält man nicht wirklich gerne unterhaltungen. Rede offen über themen aber übertreiben sollte man es auch nicht. Rede über alltagsthemen denn damit können sich die meisten identifizieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhaltenstherapie! Ich kann auch nicht so mit Menschen, aber das geht bis in meine Kindheit zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?