Wie wird man Doktor der Philosophie?

5 Antworten

man muss eine dissertation schreiben über ein thema in diesem bereich, das noch kein anderer bearbeitet hat, dann muss man vor eine kommission und fragen dazu beantworten bzw. seine arbeit rechtfertigen. dann bekommt man seine doktorwürden verliehen

"Doktor der Philosophie" bedeutet NICHT, dass jemand Philosophie studiert hat! Ein Doktor der Philosophie ist man dann, wenn man in einem Studienfach promoviert hat, das zur philosophischen Fakultät gehört. Das ist im Regelfall bei jedem geisteswissenschaftlichen Fach so. Also auch jemand der Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Soziologie, Psychologie, Musikwissenschaft oder Philosophie studiert hat, darf sich nach der Promotion "Doktor der Philosophie" nennen. Er ist also nicht zwangsläufig ein Philosoph!

Wertvolle Info, danke dafür.

0

DH - mit einer Einschränkung: Theologie gehört auch zur Geisteswissenschaft, ist jedoch nicht Bestandteil der phil. Fak. - Endergebnis ist dabei also nicht der Dr. phil., sondern ein Dr. theol. - selbst wenn man an der theol. Fak. am Lehrstuhl für Philosophie promovieren würde.

:-)

0
@Baiana

Ganz und gar nicht zwangsläufig, Baiana. Ich habe in Saarbrücken und Sevilla studiert, und in Saarbrücken ist es (war es auf jeden Fall) möglich, einen Dr. phil. in Theologie zu machen. Das ist natürlich abhängig von der von Hochschule zu Hochschule unterschiedlichen Promotionsordnung. Aber im Prinzip hast du Recht, nur wollen wir die Fragestellerin nicht mit Details verwirren :-)

0

Das ist "relativ" einfach.

.

Studium der Philosophie (entweder Diplom oder BA+MA) mit einem guten Abschluss. Schon während des Studiums, spätestens in der Schlussphase mit einem Professor über die Möglichkeit einer Dissertation sprechen. Stößt man auf offene Ohren und hält einen der Professor für geeignet, dann erfolgt die Einigung auf das Thema. Entsprechend der Promotionsordnung der Universität geht es dann weiter mit dem Verwaltungskram (Thema anmelden, evtl. weitere Seminare besuchen o.ä.).

Dann schreibst Du fleißig, bis die Dissertation fertig ist - normalerweise soll das nach 3 Jahren sein. hust Durchschnitt in den Geisteswissenschaften ist eher 4-5 Jahre, es kann auch deutlich länger dauern ...

Wie die Begleitung während der Schreibphase aussieht, ist von Deinem Doktorvater und Dir abhängig. Anschließend wird die Diss von ihm und einem zweiten Gutachter bewertet.

Dann - auch das ist abhängig von der Promotionsordnung - folgt entweder die Verteidigung, wobei das Thema der Arbeit im Vordergrund steht, oder ein Rigorosum, bei dem Du nochmal beweisen musst, dass Du Dich in der gesamten Philosophie auskennst - halt noch ein paar Prüfungen zum Schluss.

.

Bei der derzeitigen finanziellen Lage der Unis in Deutschland wirst Du nur mit viel viel Glück eine sog. Qualifizierungsstelle, also eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle an einer Uni bekommen. Andere Möglichkeiten der Finanzierung sind Drittmittelprojekte (z.B. über die DFG) oder Stipendien.

.

Viel Spaß! :-)

Oh - das bedeutet dann, ich kann eine Doktorarbeit nicht zu Hause im stillem Kämmerlein schreiben (nach Themeneinigung mit Doktorvater), also nicht neben meinem normalen Leben und Job als, sagen wir mal, Straßenkehrer - sondern muß in der Zeit auch (bzw. ausschließlich) irgendwas an der Uni machen?

0
@wildrose

Nein, da hab ich mich unklar ausgedrückt. Selbstverständlich kannst Du Deine Diss neben Deinem normalen Job schreiben, wenn Du die Zeit und vor allem das Durchhaltevermögen dazu machst. Es machen wirklich viele so, dass sie ihren "normalen" Job haben und nebenher an der Arbeit klöppeln.

Die Stelle an der Uni oder ein Stipendium sind sozusagen die bestmöglichen Bedingungen. :-)

0

Dr. phil. wirst Du übrigens, wenn Du in einem Fachbereich promovierst, das in der philosophischen Fakultät eingegliedert ist. Auch mit einer Dissertation in Religionswissenschaft oder Geschichtswissenschaft wirst Du zum Dr. phil., da diese Fächer zur philosophischen Fakultät gehören.

0
@Baiana

Oh. Religion ... hmhm ... das Spektrum wird ja immer interessanter :) Danke für die sehr guten Infos!

0

David Hume- Tugendethik situationsabhängig ?

Ich habe morgen eine mündliche Prüfung und müsste dafür wissen wieso die Tugendethik von Hume situationsabhängig ist und was daran schlecht ist.

...zur Frage

Jobmöglichkeiten nach Philosophiestudium?

Ich bin 19 und interessiere mich sehr für Philosophie. Ich überlege das nach dem Abi zu studieren. Aber als was kann man dann arbeiten?

...zur Frage

Muss man jemand, der einen Doktortitel hat, mit "Doktor" ansprechen?

Wenn jemand (z.B. Herr Müller) einen Doktortitel hat, ist es dann Pflicht, ihn im Brief oder in persönlicher Anrede "Herr Doktor Müller" anzusprechen? Was könnten einem maximal passieren, wenn man sich konsequent weigert, das zu tun? Steht das irgendwo im Gesetz oder ist es eher eine Art von Höflichkeit und Respekt?

...zur Frage

Philosophie studieren trotz schlechter Deutschkentnisse

Hallo,

ich will später unbedingt Philosophie studieren, da ich mich für Philosophie interessiere. Ich habe schon viele Bücher von verschiedenen Philosophen gelesen. Mein größtes Problem sind meine schlechten Deutschkentnisse. Kann man ein Philosophiestudium schaffen, wenn man sprachlich nicht begabt ist?

...zur Frage

Albert Camus - Zitat zum Absurden?

Guten Abend liebe Community, ich habe vorhin das Zitat "Im Gegensatz zu Eurydike stirbt das Absurde nur, wenn man sich von ihm abwendet" von Albert Camus gelesen und fand es sehr interessant. Aber kann mir jemand sagen, was der Hintergrund davon ist bzw. die Intention? Ich habe bereits recherchiert und versucht den Originaltext zu lesen, habe aber leider nichts davon verstanden, da mir das komplette Hintergrundwissen zu Albert Camus und der Existenzphilosophie fehlt. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Welche Religion habt ihr und was macht euch an ihr glücklich?

Bitte diskutiert in den Kommentaren nicht, egal ob es um das Christentum, das Judentum, um den Islam oder um andere Religionen geht. Wenn man sich in einer geborgen fühlt, dann ist das nunmal so.. Ich brauche nur ein paar Eindrücke von euch, um den Sinn des Lebens zu finden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?