Wie wird man Diplomat und welche Veraussetzungen muss man erfüllen?

3 Antworten

Das ist unterschiedlich. Botschafter werden aus Politischen Gründen ernannt, z. B. Mitglied ein Partei und Interesse an dem Gastland. Das Auswertige Amt biete Ausbildungen an in 3 Beamtenlaufbahnen , mittlerer Dienst , Realschulabschluss und Englisch od. Hauptschulabschluss und kaufm. Ausbildung abgeschlossen und Englisch. Gehobenener Diesnt , Englisch und Französisch od. eine ander Sprache , Abi od. FH- Reife Höherer Dienst , Juraabschluss , bzw. Wirtschaftswissenschaften od. Geschichte , Franz. und Englisch fließend. Dauer der Ausbildung 18 Monate im gehobenen Dienst , im mittleren und gehoben 3 Jahre Hoschteinstellungsalter 32 Jahre. Meist bekommen auch Sicherheitsleute an der Botschaft ein Diplomatenpass , das sind Bundespolizisten. Auch gibt es Botschaften in der BRD wie England od. Australien wo Einheimische einstellen hier je nach Stellenausschreibeung.

Du musst dich beim Auswärtigen Amt bewerben. Das Auswärtige Amt nimmt jedes Jahr insgesamt 100 Leute für den höheren Dienst auf. Doch trotz dessen ist es sehr schwer da rein zu kommen.

Grundvorraussetzungen ist die Deutsche Staatsangehörigkeit, die Beherschung von Englisch und einer weiteren VN-Sprache. (Französisch,Russisch,Chinsesisch,Arabisch,Spanisch) und ein abgeschlossenes Studium. Welches Studium ist nicht relevant, kannst auch Physik studiert haben. Aber empfehlen würde ich dir Wirtschaft, Geschichte, oder Politik.

Nun kommt das schwierigste. Um eine Ausbildung in Berlin-Tegel (dort bildet man diplomaten aus, aber auch der gehobener und mittlere dienst wird dort ausgebildet) beginnen zu dürfen musst du ein Auswahlverfahren bestehen. Und genau dies ist das schwierige.

Du musst Tests in Englisch, einer weiteren VN-Sprache, Allgemeinwissen,Geschichte, Völker und Staatsrecht, sowie in Wirtschaft bestehen.

Das sind aber keine "Kindertests" die Fragen sind alle samt sehr anspruchsvoll. Die kann man nicht einfach so lösen. Auf der Homepage des auswärtigen Amts kannst du dir mal die tests des vorjahres ansehen. Sehr anspruchsvoll.

Falls du diese tests bestehen solltest, musst du noch ein vorstellungsgespräch meistern. Außerdem hast du ein Termin mit einem pyschologen. Die prüfen werden, ob du für das auswärtige Amt geeignet bist.

Die Tests kannst du beliebig oft wiederholen, doch solltest du in diesem Gespräch scheitern. So kannst du dich von deinem Traum verabschieden. Denn dann ist eine weitere Teilnahme im Auswahlverfahren nicht erlaubt.

Also falls du wirklich mal Diplomat werden willst, musst du jetzt schon anfangen dafür zu lernen. Die tägliche Verfolgung der Nationalen,/internationalen presse sollte selbstverständlich sein. Außerdem ist auf der Homepage des auswärtigen amts ein Literaturnachweis. Dort werden die Bücher empfohlen welches dir später im auswahlverfahren helfen kann.

Viel Glück

Meist wird ein Studium, z.B. Politwissenschaften vorausgesetzt. Dann hilft eine Stelle im Auswärtigen Amt als "Beamter" im gehobenen Dienst. Und dann ist es wie bei allen anderen Jobs auch, positiv Auffallen, evtl. ausgefallenen Sprachen beherrschen.

Karriere bei der Bundeswehr ist auch noch ein Weg. Setzt auf jeden Fall Abitur voraus.

0

Was möchtest Du wissen?