Wie Wird man die angst vor Luftballons wieder los?

4 Antworten

also ich leide unter dieser Angst ebenfalls schon seid meinem 7 Lebensjahr und habe in den daraufolgenden Jahren viel Erfahrung gesammelt. Was mir besonders aufgefallen ist das mir weder Gewitter noch Silvester etwas ausmachen im gegenteil als kleines Kind fand ich Gewiter immer extrem spannend und bei Silvester knall ich kräftig mit. Nur bei Luftballons ist das anders! früher bin ich immer weggelaufen und bekamm Panik usw und ich konnte mich selbst konfrontation nicht an Ballons gewönen. Wie viele andere mied ich Parties und große Veranstaltungen wo Ballons verteilt wurden. Doch als ich dann mal zum Tag X ( letzter Tag der Abiturienten ) zur schule ging hab ich etwas erstaunliches bemerkt. Wie immer war die schule bis oben hin voll Luftballons und die Kinder hatten ihren spaß! Ich dachte natürlich als erstes OMG doch als ich dann in die Schule ging und es überall Knallte war es auf einmal gar nicht mehr so schlimm weil man sich nicht Auf einen oder mehrere Ballons fixierte wie man es sonst auf einer Party tun würde! Seid dem komme ich jetzt immer zum Tag X und es macht mir immer weniger aus. Gestern war ich in der Stadt als hinter mir plötzlich ein Kind einen Ballon zertrat ( was fürn assi :D ) ich kurz leicht zusammen zuckte aber mehr auch nicht. Ich kann euch allen die das selbe haben wie ich also nur raten das ihr euch mal versucht in eine Situation zu begeben wo viele Ballons zur gleichen Zeit platzen wodurch der einzelne euch garnicht auffällt lg NAMELESS

ok du hast anscheindend ein richtig richtig großes problem und damit ist auch nicht zu witzen, wen du echt solche angst vor luftbalohnen hast dan musst du umbedingt zu einen Tehrapoten gehen! weil du hast ein schweres problem was du auf den luftbalon überträgst und das macht die panische angst aus! aber keine panik dir kann geholfen werden! das ist nur eine absurde vobie von vielen :D

Guten Morgen! Ängste - gleich welcher Art - bekämpft "man" oder "frau" am Besten mit gesundem Menschenverstand und / oder mit fachlicher Hilfe! Also per Therapie z.B. Ob Angst vor Luftballons ( Wovor überhaupt? Vor dem Knall? Oder dem Material? ) oder vor Spinnen: Bedenken, analysieren und zu Lacehn versuchen - als Selbsthilfe - ... Sonst besser zum Psychiater ( die aber oft auch gewisse "Schwächen" - wie jeder!!! - haben ;-)

Besten Gruß BALLONZAUBER

Experiment Luftballon in der Flasche aufpusten (mit Strohhalm)?

Hallo, ich muss morgen in der Schule ein Experiment erklären, aber ich verstehe es selbst nicht. Also,

Man braucht: -Luftballon -leere Plastikflasche (durchbohrter Schraubverschluss) -Strohalm

1)Man muss den Strohhalm durch den Schraubverschluss tun. Am Ende des Strohhalm muss man einen Ballon anbinden. Der Ballon hängt sozusagen am Strohhalm und ist in der Flasche drinnen.

2) Man muss den Deckel fest zuschrauben und versuchen ihn aufzublasen. Das funktioniert nicht.

3) Dann muss man den Deckel lockern und nochmal versuchen aufzublasen. Wenn man aufgeblasen hat, muss man den Deckel schnell wieder fest schließen. Der Ballon behält zunächst seine Form, dann kommt Luft aus dem Strohhalm und die Flasche verformt sich.

Ich hoffe ich konnte den Versuch so erklären, dass ihr es versteht. Ich wäre sehr froh, wenn ihr mir sagen könntet warum das Experiment so verläuft. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?