wie wird man buddhistischer monch?

7 Antworten

Ich bin Buddhist der Soto-Zen-Tradition und helfe dir gerne weiter.

kann man als ein 160cm mann (sehr kleiner mann) buddhistischer monch werden?

Die Körpergröße spielt keine Rolle und mir ist auch gar nicht klar, weshalb das eine Rolle spielen sollte. Mönche sind doch keine Soldaten im Garderegiment.

darf man im kloster wohnen und meist dort arbeiten?

Wer mal eine "Auszeit" braucht oder das Leben in einem buddhistischen Tempel oder Kloster erfahren möchte, muss deshalb nicht gleich Mönch werden.

Manche buddhistische Zentren beiten auch "Klöster auf Zeit" bzw. so genannte "Retreats" oder "Praxiswochen" für Außenstehende an.

muss man bestimmte sprachen sprechen koennen?

Buddhistische Zentren gibt es nicht nur in Asien, sondern auch in Europa. Auch in Deutschland sind einige Zentren als offizielle "Auslandstempel" registriert.

Bevor man aber an ein Kloster denkt, sollte man sich überhaupt erst einmal mit dem Buddhismus befasst und Erfahrung mit regelmäßiger buddhistischer Meditation gemacht haben

was gibt es fuer voraussetzungen?

Die genauen Vorgaben um Mönch zu werden, unterscheiden sich je nach buddhistischer Tradition. Das kann man also nicht pauschal sagen.

Ich kann also nur von meiner Traditionslinie sprechen.

Bei uns im Soto-Zen ist es so, dass man zunächst formell Buddhist wird, indem man mindestens zwei Jahre unter Aufsicht eines Lehrers lernt.

Er unterweist einen im Meditation und buddhistischer Lehre.

Außerdem nimmt man an so genannten "Sesshin" teil, das sind besonders strenge Meditationsklausuren, die etwa eine bis zwei Wochen dauern.

Sesshin sind zwar keine direkte Voraussetzung, zeigen aber, dass man wirklich an der Praxis interessiert ist und nicht nur einen Trend mitmacht.

Dann kann man darum bitten, als Schüler die Zeremonie der Zufluchtnahme absolvieren zu dürfen.

Lässt der Lehrer das zu, lernt er unter Leitung eines erfahrenen Schülers sein Rakusu zu nähen, eine Art Stofflatz, der das Gewand Buddhas symbolisiert.

Im Rahmen der Zeremonie bekommt er dann das Rakusu von seinem Lehrer verliehen, erhält einen buddhistischen "Dharma-Namen" und eine Art "Stammbaum" seiner Tradition.

Dann ist man formell Buddhist.

Mönch zu werden, ist dann nochmal eine ganz andere Sache, weil man sich noch mehr Wissen über den Verlauf von Ritualen und den Inhalt buddhistischer Schriften aneignen muss.

Wie du siehst, wird man also nicht einfach von der Stelle weg ein Mönch.

Die grundlegenden Fragen sind die

  • Warum willst du Mönch werden?
  • Wieso gleich Mönch und nicht buddhistischer Laie?
  • Was erhoffst du dir davon?
  • Was willst du erreichen?
  • Was willst du dadurch vermeiden?
  • Welches Wissen über den Buddhismus hast du?
  • In welcher Traditionslinie willst du ordiniert werden?

Wenn du dir über diese Fragen noch nicht im klaren bist, solltest du dich erst einmal ernsthafter mit dem Thema befassen.

1
@Enzylexikon

die ersten 5 fragen brauche ich nicht zu beantworten, damit du mir helfen kannst. die tradition ist mir fast voellig egal. ich mag alle bin in keiner lage, etwas so genaues zu wahlen aber zen gefaellt mir besonders. mein wissen ueber den buddhismus und seine trditionslinie stammt meist aus wikipedia und ist deswegen nicht reichlich.

0
@Enzylexikon

dein kommentar hatte ich nicht gelesen, als ich dir sagte, dass ich einfach monch werden will. jetzt habe ich ihm aber geantwortet. sind sie noch da?

0

ich will einfach zum monch. was muss man dazu tun? wo kann man solche sachen lernen?

0
@nettizen

ich will einfach zum monch.

Das ist keine Begründung. Damit wird dich jedes Kloster abweisen.

Das ist nicht wie in Kungfu-Filmen, wo man einfach an ein Tor klopft und gleich als Novize akzeptiert wird, nur weil man dort steht.

Dir muss schon klar sein, weshalb du es willst und es auch vernünftig begründen können.

was muss man dazu tun?

NewKemroy hat schon das wichtigste gesagt:

Informiere dich erst einmal über den Buddhismus, damit du weißt, welche buddhistische Richtung zu dir passt und suche dann Kontakt zu einer buddhistischen Gemeinschaft.

wo kann man solche sachen lernen?

Über die Grundlagen des Buddhismus kannst du dich selbst informieren. Beispielsweise schon in der Wikipedia.

Wenn du verstehst, was die verschiedenen Richtungen im Buddhismus lehren und was davon zu dir passt, kannst du dir eine Gruppe suchen, die dir weiterhilft.

1
@Enzylexikon

die antwort have ich gegeben und dir du sagen, ich wollte keine laie werden oder meditationkurse besuchen, indem ich nicht vorbereitet werde, monch zu werden. monch zu werden ist mein einziges ziehl

0
@Enzylexikon

ich habe alles gelesen, was man darueber in wikipedia lesen kann, aber auf english denn ich kenne es viel besser als deutsch, dann kenne ich mich wahrscheinlich mit einigen fachwortennicht gut aus

0
@Hoppser123

wie ich gesagt habe kann man mir gleich so gut helfen, wenn man das nicht weiss, aber mein grund ist der selbe wie bei jedem anderen

0
@nettizen

mein grund ist der selbe wie bei jedem anderen

Und welcher Grund ist der, wie bei jedem anderem?

2
@Hoppser123

du hast mir gezeigt du willst nicht helfen, dann sehe ich nicht warum ich dir antworten sollen. wann du weiter kommentieren willst ich glaube es waere besser wenn du das under deiner antwort taetest

0
@nettizen

Menschen werden aus vielen unterschiedlichen Gründen Mönch.

Manche wollen Mönche werden, weil sie inneren Frieden suchen

Manche wollen Mönche werden, weil sie anderen helfen wollen

Manche wollen Mönche werden, weil sie zu feige für das Leben sind

Manche wollen Mönche werden, weil sie glauben, so Probleme lösen zu können.

Manche wollen Mönche werden, weil sie glauben, dann nicht mehr arbeiten zu müssen

Manche wollen Mönche werden, weil sie nach spiritueller Weisheit suchen

Also ganz verschiedene Gründe.

1
@nettizen

Du zeigst eindeutig, dass du Schwierigkeiten in der Kommunikation mit Menschen hast. Du verweigerst nicht nur jeden Dialog, welcher dir weiterhelfen würdest, sondern kommentierst auch noch frech jegliche Hilfestellungen.

Du bist so meilenweit entfernt von einem buddhistischen Leben, wie man es nur sein kann.

Suche dir lieber eine andere Religion aus, wo man maulfaul, frech und menschenfeindlich sein kann.

0
@Hoppser123

mein deutsch ist einfach schlecht, und ich bin ein sehr guetiger mensch. ich stamme auch aus einer verschiedenen kultur, bei der man vielleicht geradliniger ist

0
@Enzylexikon

inneren frieden zu finden aehnelt sich meinem grund, ist aber nicht genau. ich bin allen buddhistischen traditionen angezogen, und ich glaube, das leben als ein monch wuerde mir sehr gut eignen

0
@Hoppser123

ich habr das gleiche ueber dich gedacht, als du dich weigertest, meine frage zu antworten, und entschied dich anstattdessen zu bemerken, das ich losschiessen falshgeschrieben hatte (Was „losscheissen“ bedeutet, weiß ich nicht. Ich sprach von „losschießen“). du hast alles recht, du so zu verhalten, aber ich werde einfach nicht betteln, dass du mich angemessen antwortest. das nennt man nicht frech zu sein, sondern einen sinnlosen streit zu vermeiden. wenn man so eine grinsende einstellung hat, dann interagiert man mit ihm so wenig wie moeglich

0
@nettizen

mein deutsch ist einfach schlecht, und ich bin ein sehr guetiger mensch.

Also wenn man sich so deine Antworten durchliest, wenn du überhaupt welche gegeben hast und nicht nur den Fragen ausgewichen bist, sind zumeist unverschämt und unhöflich. Von deinem Hass auf die Christen mag ich dabei gar nicht sprechen.

ich stamme auch aus einer verschiedenen kultur, bei der man vielleicht geradliniger ist

Dann solltest du vielleicht bei den Holzfällern bleiben und Biber züchten. Kann auch sehr meditativ sein so allein im Wald.

0
@Blubblerblase

es gibt eine waelder wo ich wohne. ich habe nicht gesagt ich mag keine christen. ich mach christentum nicht. man kann nicht alles moegen. ich mag auch keinen nazismus. und nein, mein antworten sind nicht unhoeflich. ich weiss nicht, wovon du redest. du siehst aus, als ob zu nach einem streit suchst. ich will aber keinen. und wenn man nicht mag, soll das dir egal sein. einen kann nicht jeder moegen

0

Lieber Nettizen,
vielen Dank fuer Deine Antwort. 

Ich selber bin buddhistischer Moench in der Theravāda-Tradition und ich versuche Dir im Folgenden das ein oder andere Relevante ueber den Weg zum buddhistischen Moench in meiner Tradition erzaehlen (kein Anspruch auf Vollstaendigkeit).


Die Vorraussetzungen:

1. Grundsaetzliches religioeses oder spirituelles Vertrauen in den Buddha und seine Lehre (es ist Bestandteil der Ordination, dass man Zuflucht zum Buddha, seiner Lehre und seiner Gemeinde nimmt). Hierunter faellt auch die Bereitschaft und Inklination zur Einhaltung der 227 Ordensregeln der buddhistischen Moenche. 

2. Du musst mindestens 20 Jahre alt sein (falls Du juenger sein solltest, besteht die Moeglichkeit eine Art Noviziat zu beginnen, mit nahezu der gleichen Kleidung, aber weniger Regelungen).

3. Du brauchst die Einverstaendniserklaerung Deiner Eltern (egal wie alt Du bist).

4. Du musst ein Mensch sein (kein Scherz, Du musst die Frage, ob Du ein Mensch bist, waehrend der Ordinationszeremonie positiv beantworten).

5. Du musst ein Mann sein. 

6. Du must Schuldenfrei sein.

7. Du musst frei von obligatorischem Staatsdienst sein. 

8. Du musst in der Vergangeheit niemals Mutter-, Vater- oder Heiligenmord (heilig nach buddhistischer Auffasung) ausgebuebt haben, noch in der Verganagenheit als Bhikkhu (buddhistischer Moench) die vier zum Ausschluss fuehrenden Vergehen begangen haben, im Groben: Geschlechtsakt, Diebstahl, Menschenmord und die unrechtmaessige oeffentliche Behauptung uebermenschlicher Zustaende. 

9. Du musst niemals eine buddhistische Nonne Vergewaltigt haben. 

10. Du musst im Besitz Deiner Haende und Fuesse sein.

Das sind nahezu alle Punkte in denen Du rein sein musst, um buddhistischer Moench zu werden. 

Zu Deiner zweiten Frage:
Die meisten Kloester der Theravāda-Tradition erheben keine Kosten fuer Unterkunft und Lehre. Interessierte und Regelkonforme Leute sind herzlich willkommen. In der Regel gibt es Arbeitsperioden, welche in ihrer Laenge von Kloster zu Kloster variieren. Hier zwei Webseiten auf denen verschiedene Kloester beschrieben werden, um Dir behilflich zu sein bei Deiner Suche nach einem geeigneten Kloster: https://embracing-buddhism.jimdo.com/ und www.retreat-infos.de

Zu Frage Nr. 3: 
Mit Englisch kommst Du in den meisten praxisorientierten Theravāda-Kloestern in Europa weit. Deutsch empfiehlt sich jedoch in Deutschland und im Deutsch sprechenden Raum. In Asien empfiehlt sich in den Theravāda Laendern die lokale Sprache oder in einigen Plaetzen mit internationaler Ausrichtung Englisch, aber mit Englisch kommst Du praktisch ueberall unter, auch wenn Du vielleicht manchmal keinen Uebersetzer finden kannst.

Antwort auf Frage Nr. 4: 
In Asien ist es meist unueblich sich vorher anzumelden, Du kannst einfach vorbeischauen und mit dem Abt oder einer verantwortlichen Person ueber Dein Vorhaben sprechen. In Europa ist dies alles etwas strikter und geordneter (wie die allgemeine regionale Kultur selbst auch), so musst Du Dich hier vorher anmelden, per Email ist ueblich und meist ausreichend.

In Asien ist die Ordination selbst viel unkomplizierter (aehnlich wie zur Zeit des Buddha). In Europa ist es meist komplizierter, mit oft langjaehrigen Wartezeiten in vorrangehedem Postulat und Noviziat (so nicht zu finden in den Urtexten).

Ich moechte mich des Weiteren aussprechen fuer die Theravāda-Tradition in Deiner Wahl fuer eine Tradition. Historische Studien zeigen eindeutig, dass man in dieser Tradition am naechsten an das herankommt, was der Buddha urspruenglich lehrte, ohne grosse Fremdeinfluesse, wie sie in anderen Richtungen eindeutig erkennbar sind.


 





Lieber nettizen,

ich war so frei mir mal deine anderen Fragen hier im Forum durchzulesen:


Dabei stieß ich darauf das du an Hypogonadismus leidest und kleinwüchsig bist.

Willkommen im Club !  Ich habe seit meiner Kindheit Wachstumshormone bekommen und bin heute 1,76m groß, ohne Ersatztherapie wäre ich heute 1,30 m groß.

Ein Hoch auf die Gentechnik, zumindest in diesem Fall.

Ich kann es nicht fassen das die Ärzte die du aufgesucht hast Dir
nicht helfen, hattest du denn bisher keine Testosteron Ersatztherapie
bekommen ?



Es gibt verschiedene Formen dem Körper fehlendes Testosteron
zuzuführen in Form von Spritzen (zB. Testoviron depot) oder auch in
Gelform zum Einreiben auf die Arme oder Bauch (zB. Testogel).



Ich habe ebenfalls einen zu niedrigen Testosteron Spiegel (unter
anderem) und bekomme seit meiner Pubertät diese Spritzen alle 3 Wochen.



Ich hatte auch mal eine Phase in der ich 1 Jahr kein Testosteron
bekam und das war eine Zeit der Hölle, das kann sich niemand vorstellen !



Man fühlt sich wie ein 100-jähriger greiser Opa.



Ich vertrug das Testogel nicht mehr und habe freiwillig es abgesetzt, da die Nebenwirkungen zu heftig waren.



Nach 1 Jahr habe ich mich überwunden und  wieder mit den Spritzen begonnen wie zuvor und die vertrage ich ohne Probleme.



Ich würde Dir dringend raten andere Ärzte aufzusuchen und dich
untersuchen zu lassen, du brauchst meiner Ansicht nach dringend eine
Hormon-Ersatztherapie !!!  Dieses Testosteron ist für dich extrem
wichtig !



Ich weiß nicht wo du wohnst aber ich kann Dir gerne meine Ärztin empfehlen:



Dr. Jungheim im Endokronologikum Frankfurt/Main



Bei ihr und ihren Kollegen wärst du in guten Händen.


Alles andere wie Mönch zu werden etc. ist keine Lösung meiner Meinung, du brauchst eine richtige ärztliche Behandlung und eine Hormon
-Ersatztherapie !



Alles Gute !

ich habe dir gerade unter meiner andere frage geantwortet. alles gute auch ihnen

0
@nettizen

Danke Dir auch .. Wie gesagt ich kann Dir nur raten versuche zu einem guten Arzt, einem Endokrinologen zu gehen.

Das muss doch in Italien möglich sein !


Alles Gute !!

0
@Mahakaruna

moeglich, ich glaube so, leider nicht ohne viel mehr geld, als ich habe. natuerlich wenn ich mit einem sack voll geld auftauchte, wuerden aerzte erwaegen, mich ernst zu nehmen. auch die therapie zweifle ich daran, ob ich sie mir leisten koennte. ich schaetze ihren rat, und er ist offensichtlich das beste, was man in meiner lage tun muesste, sofern man es ueberhapt kann. allerdings, da sie anscheinend verstehen sollte, wie ich mich fuehlen muss, koennen sie mir vielleicht andere lebensweisen empfehlen, als das monchtum, das trotz seines reizes scheint, mir gar nicht leicht erreichbar zu sein. eine lebensweise, die sich dem eignet, wie ich mich fuehle

0
@nettizen

Einen Sack voll Geld ist doch nicht nötig, such Dir wie gesagt einen Endokrinologen und keinen normalen Allgemeinmediziner.

Es können nicht alle Ärzte Idioten sein, da bist du leider wohl an die falschen geraten.

Ich weiß ja nicht ob du krankenversichert bist, aber falls ja deckt die Versicherung alle Kosten des Arztbesuches und du musst zu den Medikamenten nur einen kleinen Anteil zuzahlen  (5 bis maximal 10€ etwa).

In Deutschland jedenfalls, wie es in Italien ist kann ich nicht genau sagen.

So wie du es geschildert hast bist du aber wohl nicht krankenversichert.

Hast du denn niemanden der dich dabei etwas unterstützen kann ? Familie, Angehörige, Freunde ?

Du brauchst jemanden der dich an die hand nimmt, unterstützt und zusammen einen guten Arzt sucht der dich ernst nimmt.

Ärzte die dich auslachen ? Sorry das geht garnicht, die haben ihren Beruf verfehlt.

Ich kann das nicht ganz glauben das jeder Arzt so tickt ..

Es mag schwarze Schafe geben, aber sicher nicht alle.

Viel Glück, aber sei Dir versuchert = du brauchst Testosteron !

Das ist lebenswichtig, kein kleiner Schnupfen !




0
@Mahakaruna

das ist alles hoechstvernuenftig aber damit gehen wir trotzdem nirgendwohin.

bevor ich weiterrede, fuehle ich mich dazu verpflichtet, zu sagen, dass du mir wahrscheinlich schon alles gesagt hast, was mir helfen konnte, und ich befuerchte von jetzt an verschwende ich nur ihre zeit, indem ich ihre fragen beantworte.

es geht nicht um die aerzte. sicher, die koennten mir ja helfen, wenn sie bloss wollten. aber, das problem ist viel tiefer als ein paar dumme aezte. man braucht eben nicht, ein schwarzes schaf zu sein, um so einen kleinen mann wie mich fuer auf irgendeine weise unterlegen zu halten. das ist einfach die norm, und wenn ich mich darueber beklage, dann behaupt man, ich habe einen napoleon-komplex. alle frauen hassen kleine maenner und maenner veracthen sie haeufign, um sich wie echte maenner zu fuehlen. was auh immer mir geschieht, ist meine schult, weil klein und ein mann bin. und es ist einfach PERFEKT dass sich meine problem um testosteron handelt, testosteron hat mit maennluchkeit zu zun, und da kleine maenner keine haben (sie sind eben keine echten maenner), dann ist es normal, dass ich auch sehr weinig testosteron habe, denn es geht uber mein wegen meiner groesse geringes mass von maennlichkeit. ich hab das viel zu oft gehoert

0

Wie wird man buddhistischer Mönch

Ich möchte gerne wissen , wie man buddhistischer Mönch wird?

Ich finde im Internet leider nichts dazu.

...zur Frage

Roman über die Verführung von Buddhistischem Mönch?

Frage klingt ziemlich blöd, ich weiß. Für die Schule hab ich mir das Thema Zölibat im Buddhismus für eine Präsentation ausgesucht. Wir sollen am Ende auch Literaturquellen angeben und als Scherzhalber möchte ich gerne auch ein oder zwei Romane als Literaturquellen reinpacken, wo eben das Zölibat gebrochen wird. Also, kennt jemand einen Roman in dem ein buddhistischer Mönch sich in eine Frau verliebt (oder auch einen Mann von mir aus)?

...zur Frage

Zweisprachige Erziehung - wie macht man es richtig - wann ist der richtige Zeitpunkt?

Ich wuerde gerne meine Tochter (die Geburt steht unmittelbar bevor) 2sprachig erziehen - in Deutsch und Italienisch. Insgesamt sprechen mein Mann und ich 6 verschiedene Sprachen (er spricht aber kein D, wir sprechen zu Hause Ital. - wir leben in Italien). Ich frage mich aber, wann man damit am besten anfangen sollte, beide Sprachen zu gebrauchen. Kann ein Kind - wenn es quasi von Null auf - beide Sprachen beigebracht bekommt, diese auch trennen und verstehen, dass es unterschiedliche Sprachen sind? Oder ist es besser, mit der 2. Sprache erst spaeter anzufangen, zb. im Kindergartenalter? Macht es Sinn, eventuell weitere Sprachen dem Kind beizubringen, oder ist es nur verwirrend? Ich moechte sicherlich nicht, dass das Kind zum Sprachtalent gezwungen wird, aber wenn man die Moeglichkeit hat, dann waere es schade, wenn man es versaeumt haette, dem Kind in lockerer Weise Sprachen beizubringen.

...zur Frage

Wie schnell lernen Kinder sprachen?

Hallo zusammen Mein Sohn ist 15 Monate alt wir sprechen nur deutsch mit ihm Man Mann ist Italiener und ich komme aus Bosnien

Seine Eltern sprechen gemischt mit ihn deutsch und italienisch Meine Eltern sprechen bosnisch mit ihm Anfangs wollte ich das sie alle deutsch sprechen aber es reicht ja auch wenn wir es tun und wir sind sowieso die hauptpersonen

Meine frage ist lernt der kleine italienisch und bosnisch wenn unsere Eltern mit den die Sprache sprechen kann er die Sprachen später dann auch ?

Die sehen ihn alle 2-3 Tage manchmal auch jeden Tag immer paar Std

Mir ist es wichtig das er die deutsche Sprache gut beherrscht aber schön wäre es wenn er bosnisch und italienisch noch können würde

...zur Frage

Griechische archäologie studieren, Voraussetzungen?

Meine Frage wäre, gibt es bestimmte Voraussetzungen wenn man archäologie studieren möchte? Muss man bestimmte Sprachen kennen, oder Fächer in dem Abi belegen? Also wenn man später im Beruf wirklich vor Ort sein will und dort etwas unternehmen.

...zur Frage

Betreutes Wohnen für jeden?

Darf jeder zum betreuten Wohnen, oder gibt es da bestimmte Voraussetzungen für Jugendliche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?