Wie wird man Brigadegeneral bei der Bundeswehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

fleissig sein.............

Nach dem Abitur die Laufbahn der Offiziere einschlagen (Soldat auf Zeit), dabei so gut sein, dass man Berufssoldat wird. In der folgenden Zeit immer gut arbeiten, damit man gut beurteilt wird. Einen guten Stabsoffizierlehrgang absolvieren und anschließend den Generalstabslehrgang besuchen. In diesem, wie in allen anderen Verwendungen immer sehr gute Leistung zeigen, dann wird man vielleicht General.

So einfach wie bei Call of Duty is das nicht...

Schau dir mal das Durchschnittsalter von einem Brigadegeneral an. Die sind alle meistens kurz vor der endgültigen Pension. Manch einer schafft es auch nie bis zum Brigadegeneral und bleibt bis zum Ende seine Dienstzeit Oberst.

Um es soweit zu bringen, muss man sich möglichst früh verpflichten und dann sofort bei der Bundeswehr studieren, um Offizier zu werden. Und dann muss man sich gut verkaufen und dafür sorgen, dass man in seiner Karriere so wenig schwarze Flecken wie möglich hat. Denn die nächste Hürde ist dann, erstmal Berufssoldat zu werden. Und das kann man nicht zu 100% selbst beeinflussen. Genau wie die Entscheidung, ob man später zum Brigadegeneral befördert wird. Dafür muss eine passende Planstelle vorhanden sein und es müssen auch andere Faktoren stimmen, auf die man selber nicht immer Einfluss nehmen kann.

Was möchtest Du wissen?