Wie wird man bei einem Psychologen behandelt wenn man unter großen Ängsten steht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist dem Psychologen nicht ausgeliefert, es wird das gemacht was du möchtst. Meist einfach Gespräche. Niemand wird dich zu so was wie Hypnose zwingen. Erzähl im einfach unter welchen Gefühlen du leidest und was du dir wünschen würdest. Er versucht dann, dir zu helfen mit Fragen und Aufgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst werden Einzelgespräche mit Dir geführt werden. Hypnose wird nicht erforderlich sein. Es können auch Gruppengespräche geplant werden. Dort triffst Du Personen mit den gleichen Problemen. Aber bitte, gehe in eine Behandlung, Alleine schaffst Du das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Psychologen und jeder arbeitet anders.

Es gibt viele die mit Gesprächen arbeiten, mit Aufgaben zur Selbstbewusstssteigerung zum Beispiel, andere Arbeiten mit Klängen ,Tieren oder Reizen.

Er wird dir das bestimmt erklären und am Anfang nur mit dir Reden!

Hypnose wird er zu 99% nicht benutzen, und wenn doch , erst sehr viel später als am 1 Treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi 

ich bin gerade auch beim Psychologen und kann dir genau sagen wie es bei mir ist. 

Bei mir handelt es sich um eine Bus/Bahn Phobie, da ich einen heftigen U-Bahn Unfall hatte mit heftigen folgen aber das ist eine andere Geschichte, nur soviel ich bin seit 8 Jahren nicht mehr mit Bus und Bahn gefahren und bin seit ein Jahr in Therapie

Erste bis fünfte Sitzung sind reines kennen lernen um vertrauen zu gewinnen, dann darfst du entscheiden ob den Psychologen wechseln möchtest. (warum auch immer)

Dann fängt die Therapie an 

Du wirst gefragt was passieren kann wenn du dich deine Angst stellst, (in meinem Fall ging es um Bus und Bahn) dann gibst du Antworten auf die Fragen. 

Ein Beispiel wie es bei mir war.

Psychologe - Was ist das schlimmste was passieren kann, wenn du an einer Bahn Haltestelle bist.

Meine Antwort - Da gibt es viele Möglichkeiten ich könnte auf der Strasse von der Bahn angefahren werden, man könnte mich aufs Bahn Gleis schupsen  oder ich könnte mein Gleichgewicht verlieren usw.(Bin zwischen Bahnsteig und und bahn eingeklemmt worden, wie das passiert ist weiß man nicht, ich kann mich nicht daran erinnern und die Kameras sind nur Attrappen und Zeugen gab es angeblich auch nicht.)

Psychologe - Wie viele fälle kennen sie von ihnen genannten fälle ? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das sowas passieren kann? 

Das war nur ein kleines Beispiel. 

Bei dir wird es wahrscheinlich fragen geben wieso du die Angst hast und du wirst Fragen bekommen auf die du meistens nichts sagen kannst aber das sind die fragen, die deine Angst lösen. (Nach 8 Jahren bin ich Anfang Dezember das erste mal wieder mit den Bus gefahren und das ist ein Zeichen das es geklappt hat, das nächste ziel ist es mit der Bahn zu fahren. 

Mein Psychologen habe ich auch auf Hypnose angesprochen, weil das theoretisch die einfachste Möglichkeit gewesen wäre aber da wurde mir gesagt das ein eine Hypnose so nicht funktioniert. Eine Hypnose kann nur dann wirken wenn man schon so davon überzeugt ist und eine Hypnose ist extrem teuer, was die Kasse nicht übernehmen wird. 

Ich würde im nachhinein auch von der Hypnose abraten, weil das ein wenig wie schummeln ist und während deine Therapie wirst du oft über dich selbst nach denken und das ist auch was positives.

Sorry für den langen Text, ich hoffe ich konnte dir da etwas helfen.

VIEL GLÜCK  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?