7 Antworten

Wie auch andere schon schrieben,
mit Autismus wird man geboren!

Dabei kommt es unter anderem zu fehlerhaften Verschaltungen der Neuronen im Gehirn während der Embryonalentwicklung.

Nachträglich kann man also kein Autist werden.
(Was aber nicht heißt, dass es nicht sein kann, dass der Autismus erst später erkannt bzw. diagnostiziert wird.)

Grüße, Kathi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist angeboren, ansonsten gar nicht, nur in extrem selten Fällen passiert das durch einen extrem heftigen Schlag auf den Kopf. Da das aber in den meisten Fällen einfach in einer Behinderung, starken Schmerzen oder einfach der Tötung von Hirnzellen endet ist nicht dazu zu raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von twistcube
05.11.2015, 20:28

Den ersten sechs Worten kann ich zustimmen, der Rest ist aber Blödsinn. Es sei denn du meinst mit extrem seltenen Fällen "ist noch nie vorgekommen".

Du meinst bestimmt das Savant-Syndrom, man sagt dazu auch Inselbegabung (hat nichts mit Hochbegabung zu tun). Das kann man tatsächlich bekommen, einige haben das aber schon von Geburt an. Nur etwa 50 Menschen sind Autist und gleichzeitig inselbegabt.

Das ist nicht böse gemeint, aber so entwickeln sich Klischees und Vorurteile, pass also auf was du so schreibst.

0

Das kann man nicht werden, dazu wird man geboren. Sei froh nicht so krank zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann keine Autist WERDEN, weil man damit GEBOREN wird ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ananasXD
26.01.2017, 19:01

aber naja, haben schon viele geschrieben.

0

das wird man nicht, das ist man

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird als Autist geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist angeboren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?