wie wird man architekt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Ausbildung zum Architekten erfolgt an Hochschulen im Rahmen eines Architekturstudiums, das aus Bachelor- und Master-Studium besteht.

Die notwendige Berufsqualifikation als Zugangsvoraussetzung für die geschützte Berufsbezeichnung Architekt wird erst mit dem anschließenden
Masterstudium erreicht, das den ersten Studienabschnitt (Bachelor)
inhaltlich fortführt.


Der erfolgreiche Masterabschluss ist der erste Schritt auf dem Weg zum Architekten. Doch Architekt darf sich nur derjenige nennen, der in die Architektenliste eines Bundeslandes eingetragen ist. Voraussetzung dafür ist ein Praktikum nach Studienabschluss. Je nach Bundesland dauert es zwischen zwei und drei Jahren.


Quelle: https://www.monster.de/karriereberatung/artikel/architekt-jobs-gehalt-ausbildung



albesa 04.07.2017, 18:41

vielen dank für die äußerst informative Antwort :)

0

Indem man erstens ein sehr gutes Abitur mit hervorragenden Mathematikkenntnissen macht und anschließend ein Architekturstudium absoviert.

ardesign 04.07.2017, 20:37

Falsch. Mathematik ist im Architekturstudium nicht Bestandteil des Curriculums und nimmt auch im Berufsleben keine besondere Rolle ein.

0

Dein Abitur machen und dann kannst du Architektur studieren.

Abi, Studium, Ende

Architektur studieren

Was möchtest Du wissen?