Wie wird man aktiver tierschützer?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke es wäre vernünftiger wenn Du Dir erstmal wieder ne Arbeit suchst. Es gibt bei uns in Deutschland so viel arme Tiere denen geholfen werden muß, auch Tiere aus dem Ausland.
Erst Job suchen und dann in der Freizeit ehrenamtlich helfen die sind oft über jede Helfende Hand froh. Im Tierheim z.B. Ich bringe auch oft Spielzeug, Futter, Decken usw im Tierheim ab.
Da wird sich immer gefreut drüber.

Auch wenn Du das gut meinst aber ich denke die meisten Leute die das machen, machen es ehrenamtlich oder haben eine Ausbildung dafür.

Es ist sehr schwer dort Beruflich etwas zu finden, da sie finanziell sehr eingeschränkt sind und auf ehrenamtliche Helfer angewiesen sind.

Ganz arg beliebt sind dort Tierärzte, aber ich denke da hast Du keine Ausbildung dafür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde deine Hilfsbereitschaft toll, aber du solltest vor allen Dingen dafür sorgen, das zuerst deine Finanzen gesichert sind, am besten, indem du dir einen Job suchst. Wie hier schon mehrfach gesagt wurde, werden meist nur Fachkräfte fest in diesem Bereich eingestellt. alles andere beruht nur auf Ehrenamtlicher Tätigkeit. Eventuell könntest du eine Ausbildung als Tierpfleger machen, bloß für Hunde und Katzen besteht da auch wenig oder gar kein Bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als "Tierschützer" wirst du nichts verdienen. Es sei denn, du bist Tierarzt oder Tierpfleger. Die meisten Vereine können sich keine festen Mitarbeiter leisten und sind auf ehrenamtliche Helfer angewiesen.

Wenn du dich allerdings ehrenamtlich engagieren willst, gibt es einige Möglichkeiten. Du könntest z.B. Gassigänger im Tierheim werden; auf einem Gnadenhof mit anpacken; Sachspenden vorbeibringen; wenn du ein Auto hast, dich an Fahrketten beteiligen; bei Veranstaltungen von Tierheimen/vereinen mithelfen (Kuchen verkaufen, Flyer verteilen, etc.) oder dich um eine Futterstelle für Streunerkatzen kümmern. Auch die Hilfe Menschen mit handwerklichem Geschick wird oft gerne angenommen. 

Auch im Ausland gibt es Vereine, die sich über ehrenamtliche Helfer freuen. In Rumänien würde mir spontan DsN einfallen, die sind in Giurgiu aktiv. Aber es gibt bestimmt noch mehr. Wenn du irgendwann ins Ausland fliegen solltest, kannst du bei der Airline darauf achten, ob sie Tiere mitnimmt und dich als Flugpate anbieten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das als Alternative zur Arbeitslosigkeit machen möchtest, brauchst du erst einmal eine Ausbildung, die in irgend einer Weise in den Bereich passt.

Ehrenamtlich ist das etwas einfacher, Tierheime brauchen immer tatkräftige Unterstützung, das Peta Streetteam kann auch immer Mitglieder gebrauchen, private Futterstellen für Streunerkatzen kannst du einrichten usw. usw.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem Du aktiv wirst! Wenn Du das ehrlich meinst wende Dich an irgend einen Tierschutz Verein,die gibt es inzwischen Massenhaft! Hilfe für Ungarn,Rumänien,Slowakei brauchst Du nur Googeln,da hast Du schonmal einen Ansatz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keeev97
20.07.2017, 03:04

Danke 

1

Über dich müßte sich jeder Tierschutz verein, Tierheim, Katzen Schutz Bund o.ä. freuen.

Du kannst gassi gehen, Katzen zähmen, käfige putzen, infotische betreuen, in den Jugendgruppen mithelfen , freilebende katzen betreuen uvm

Du findest bestimmt etwas!

Recht viel Spaß dabei!

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schritt 1: Eine fundierte Ausbildung

Schritt 2: Eine nüchtern-sachliche Urteilsgabe

... 

oder du spendest einfach Geld an irgendwelche Organisationen, damit beruhigst du dein Gewissen und der Geschäftsführer der entsprechenden Organisation kann sich endlich einen neuen Sportwagen leisten.

Die meisten "Tierschützer" entscheiden sich im Übrigen für die Spende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keeev97
20.07.2017, 03:03

Eben, deswegen Spende ich nicht Zuviel. Zudem möchte ich selber anpacken und leben retten.

0
Kommentar von Keeev97
20.07.2017, 03:16

Danke @silberwind58 :)

0
Kommentar von Zanora
20.07.2017, 07:39

Das habe ich auch schon von verschiedenen Tierheimen gehört das gerade mal 10 höchstens 20% der Spenden an die Tiere kommt! Ich bringe sehr oft Futter, Spielzeug Decken usw direkt ins Tierheim. Da gibt's auch oft gut gebrauchte Sachen. Die freuen sich immer richtig drüber :)

0

Dann solltest Du zunächst die Tierpflege von Grund auf erlernen.

Denn nur Menschen mit spezifischen Fach- und Sachkenntnissen können Tiere schützen.

Der populistisch orientierte sogenannte "Tierschutz", wie man ihn in den modernen Medien erlebt, hat damit nämlich nicht viel zu tun.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst arbeitslos und willst dich um Tiere in Rumänien kümmern ?

vielleicht solltest du damit anfangen, dich erst mal um deine eigene Zukunft

zu kümmern, damit du nicht eines Tages unter ähnlich widrigen Umständen

schlafen musst, wie die von dir beschriebenen armen Tiere !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keeev97
20.07.2017, 03:07

Nein, nicht nur in Rumänien. Das war nur ein Beispiel, ich möchte einfach aktiv werden und den Tieren helfen. Dort gibt es doch bestimmt auch Jobs, vielleicht nicht so gut bezahlt aber ich tu was für die armen Tiere. 

0
Kommentar von silberwind58
20.07.2017, 03:08

Seh das ganze doch mal positiv. Von den armen Tieren kann Er nur lernen! Alles hat zwei Seiten!

1

Was möchtest Du wissen?