Wie wird in einem Film Selbstmord gedreht, also vor der Kamera. Kann man mir vorstellen, ist nicht jedermanns Sache...?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tatsächlich wäre es lebensgefährlich, würde ein Schauspieler ein echtes Messer oder eine Schusswaffe auf sich zu richten. Die Sicherheit von Mitwirkenden und Publikum hat absoluten Vorrang vor irgendwelchen tollen Effekten.

Es gibt für Film und Theater speziell präparierte Waffen, die sich für diesen Zweck eignen. Austretendes Blut oder Körperflüssigkeiten können durch Schläuche oder Beutel an die entsprechenden Stellen gebracht werden. 

Schreckschusswaffen mit Platzpatronen oder Pyroeffekte gehören nicht in Kopfnähe. Abgesehen vom drohenden Knalltrauma können austretende Gase und Partikel schwerste Verletzungen hervorrufen. Ein Knall lässt sich auch an anderer Stelle im Raum erzeugen oder beim Film in der Nachbearbeitung einfügen.

Solche Effekte ohne Gefahr für die Beteiligten einzurichten, ist bei Film und Theater Aufgabe des Waffenmeisters.

Schau dir den Film: "ein Mann namens Ove" an. Der versucht sich dauernd umzubringen.
Es geht ums Schauspielern. Wie muss es den Menschen erst bei Liebes oder sexszenen gehen.

Inception: Fällt der Kreisel jetzt um oder nicht?

Ich habe mir vorhin im Kino "Inception" angeguckt und seitdem ich den Saal verlassen habe, beschäftigt mich das Ende des Films und ich stell mir die ganze Zeit die Frage: Fällt der Kreisel (Das Totem, das ihm anzeigt, ob er in der Realität ist oder nicht) jetzt um oder nicht?!


SPOILER! Wer den Film noch genießen möchte, liest besser nicht weiter ;o)

Ihr müsst euch jetzt vorstellen: Ich dachte, alles tiptop, er ist bei seinen Kindern und bei seinem Dad usw. Aber dann drehte er den Kreisel noch ein letztes Mal und die Kamera schwenkte rüber zu ihm und seiner Familie, da ahnte ich es ja schon und als die Kamera langsam wieder zurück zum Kreisel drehte, bestätigte sich mein Verdacht: Der Kreisel dreht sich immmer noch. Ich war ziemlich enttäuscht muss ich dazugeben, denn ich hatte das Happyend schon, naja, ich war durchaus zufrieden mit dem Ende.

Aber dann begann der Kreisel leicht zu wackeln und... naja, ihr müsst euch jetzt vorstellen wie meine Augen plötzlich groß werden und diesen hoffnungsvollen Blick von sich geben. Doch plötztlich kommt der Abspann. ICH HATTE MICH SOO GEFREUT!

Also möchte ich jetzt das Ende erfahren: FÄLLT DAS DING JETZT UM ODER DREHT ES SICH BIS IN ALLE EWIGKEIT WEITER?

...zur Frage

Warum soll man einen Co2-Feuerlöscher nicht auf das Gesicht richten?

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Feuerlöscher gekauft, da ich dachte, dass es vielleicht sinnvoll wäre wenn man einen Feuerlöscher im Haus hat. Und da Pulver und Schaumfeuerlöscher eine Menge Dreck verursachen, habe ich mich für einen Co2-Feuerlöscher entschieden. Auf dem beiliegenden Zettel stand unter anderem, dass man den Schlauch des Feuerlöschers nicht auf das Gesicht einer Person richten solle.

Klar habe ich nicht vor dies zu tun, aber wenn dies explizit erwähnt wird, frage ich mich halt schon, was daran so gefährlich sein soll.

Mir ist schon klar, dass man bei einer zu hohen Co2-Konzentration ersticken kann. Aber ist dies die einzige Gefahr, oder gibt es noch andere Gründe für diesen Warnhinweis?

Vorstellen könnte ich mir halt noch die beiden folgenden Punkte, bei denen ich mir aber halt in keiner Weise sicher bin:

1) Druck

Da das Gas im Feuerlöscher unter enormen Druck steht, könnte ich mir vorstellen, dass dieses beim Austritt eine so hohe Geschwindigkeit hat, dass es Verletzungen hervorrufen könnte. Liege ich damit richtig, oder irre ich mich da?

2) Kälte

Wie schon vorhin erwähnt, steht das Gas im Feuerlöscher unter einem enormen Druck. Wenn das Gas das schlagartig austritt und sich dann schnell ausdehnt, führt dies zu einer starken Abkühlung des Gases. Können dabei vielleicht Erfrierungen auf der Haut passieren?

Gibt es sonst noch Dinge, die ich bei der Handhabung eines Co2-Feuerlöschers zu beachten habe?

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Woher "wissen" Wespen, Bienen etc., dass sie über einen wirkungsvollen Stachel verfügen, mit welchem sie stechen können?

Vorhin, als mal wieder eine Wespe durch meine Bude schwirrte, habe ich mir ernsthaft die Frage gestellt, wie es funktioniert, dass Wespen und manch andere Inskekten "wissen" können, dass sie über einen Stachel verfügen, mit welchem sie zustechen können?

Um das wissen zu können, müsste man vielleicht eine Biene sein, doch kann sich dies die Wissenschaft auch nur annährend erklären?

Es spricht dagegen, dass sie es "wissen", denn sie verfügen über kein zentrales Nervensystem, sondern über einen Nervenknoten. Damit ist es eigentlich ausgeschlossen, dass diese Insekten rational agieren und reagieren können. Werden sie dabei von ihren natürlichen Instinkten gesteuert, oder wie kann ich mir das vorstellen? Existiert bei Insekten etwas wie ein Bewusstsein?

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Insekten "wissen", dass auch sie, beeinflusst durch den Stich, irreversible Schäden davontragen werden, aber um dies zu verstehen, müsste man zunächst verstehen, in wie weit sie "wissen", dass sie über diese wirkungsvolle "Waffe" verfügen.

Ich bedanke mich!

...zur Frage

Soll ich mich Umbringen(Selbstmord wegen Behinderung)?

Hi liebe Leute

Also würdet ihr mir erlauben als Tauber Mensch durch die Stadt zu gehen, ich weiß die Frage ist ziemlich dämlich, aber mir ist Dienstag (6.12.16) ein dummer Vorfall passiert. Ich bin von der Schule gekommen und ihr müsst euch vorstellen das ich in der Stadt umsteigen muss damit ich den Zug nehmen kann im Hauptbahnhof und ich habe den Dummerweise verpasst mein nächster Zug kam in 20 Minuten. Daraufhin dachte ich mir, das ich doch ein Spaziergang in der Stadt machen könnte, und das ist es passiert da war halt ein Paar und ich habe aussversehen das Mädchen angerempelt, ich konnte mich halt nicht entschuldigen also ich konnte halt nicht sagen:,,es tut mit leid''. Ich habe einfach meine Hand gehoben und bin weiter gegangen, ihr Freund jedoch ist mir hinterher gegangen und hat mich am Nacken gepackt und mich angeschrien, ich habe keine Ahnung was er gesagt hat, dann hat er mich gegen die Wand geschupst und dann ist mir das Peinlichste überhaupt passiert, ich habe angefangen zu schreien das mir jemand hilft. Ihr müsst euch Vorstellen man sich nicht selbst hört jedoch kann man spüren ob man Tief oder Hoch schreit ist irgendwie schwer zu erklären, wie dem auch sei kamen halt Leute dazwischen und haben mir geholfen und ich lag halt auf dem Boden. Das war so ein Moment wo ich mir dachte ich doch lieber Tot wäre. Ihr müsst euch vorstellen das ich am rechten am so ein Band habe das darauf hinweisen soll das ich Körperlich beeinträchtige bin, also Taub, dass scheint er halt nicht verstanden zu haben. Als ich zu Hause war, habe ich so erbärmlich geweint, und ihr kennt es sicherlich das eure ,,innere Stimme'' euch sagt:,,Hör auf zu weinen'' ,,bemitleide dich selber nicht'' ,,sowas passiert'' ,,das leben ist unfair'' ,,jeder hat seine Probleme du bist nicht der einzige''.Bei mir ist halt mit der ,,inneren Stimme'' etwas anders. Ich sehe Bilder und Lippen bewegungen und die Gebärdensprache (Fingerzeichen). Aber dieses mal hat meine innere Stimme mich richtig runter gemacht.

Jetzt ist meine Frage soll ich mich nicht einfach umbringen? Ich weiß viel werden nein sagen aber könntet ihr es zumindest verstehen? Also ist jetzt Selbstmord nachvollziehbar? Ich komme gar nicht mehr auf meinem Leben klar. Ich glaube auch ich würde meine Familie einen gefallen tuen (einen ziemlich großen sogar). Wäre Selbstmord berechtigt? Mir passieren so oft dumme Vorfälle ich könnte mir am besten einfach ein Messer durch die Kehle schneiden. Was soll ich tuen? Wie werde ich mit meiner Jetzigen Situation fertig?

Sorry für die dumme Frage.

...zur Frage

Suizid und Mord?

Seit einem Jahr habe ich Zeiten wo ich daran denke jemanden zu töten es ist mir dabei egal wen ich töte. Und Zeiten wo ich daran denke mich umzubringen.

Es gibt keine Sekunde wo ich nicht an eine der beiden Sachen denke

Es sind auch keine leichten Mord Gedanken sondern ich kann mir genau vorstellen wie ich jemanden ein Messer in sein Körper ramme und im/ihr zugucken wie er/sie langsam stirbt und noch mehr brutalere Sachen

Bei Selbstmord gedanken das gleiche ich sag zu mir "wozu auf den tot warten wen ich mich jetzt gleich umbringen kann" oder sowas ähnliches

Auch in der Schule denke ich das dann stehe ich vor einem unserer Fenster (mein Klassen Raum ist in der 4 ertage) und will einfach springen

Und immer wen ich solche Gedanken habe (und zuhause bin) lenke ich mich mit Ritzen ab aber wen ich in der Schule bin werde ich nervös und fange an mich zu kratzen

Einmal habe ich meine Haut ganz aufgekratzt und ab das bis nach einer Pause versteckt und dann gesagt ich wäre hingefallen

Brauche dringend hilfe

Bevor ich einen der Gedanken umsetze

...zur Frage

Handy Blitzlicht schädlich für die Augen?

Hey ich wollte mal fragen ob und inwiefern ein normales Handy Blitzlicht, z.B eines Iphone 8, schädlich für das menschliche Auge sein kann. Wir haben nämlich vorhin bei Dunkelheit ein Video gedreht und mit dem Blitzlicht gefilmt, ich habe fast 10 Minuten in die von mir etwa 1 Meter entfernte Kamera geschaut (zugegeben, ziemlich dumm) und habe danach irgendwie so ein bisschen getrübt gesehen, das ging aber relativ schnell wieder weg - ich sehe nach 20 Minuten eigentlich wieder komplett normal ohne irgendwelche Blitze vor dem Auge oder sonstigen Einschränkungen. Kann es aber sein, dass das schon sehr gefährlich für das Auge war? Ich denke, dass kurzes Blitzlicht bei einem Foto nicht sonderlich schlimm sein sollte, aber wenn man 10 Minuten da reinschaut? Und bitte jetzt keine Belehrung darüber, wie dumm solche Aktionen sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?