Wie wird Honorartätigkeit bei Überscheitung der 2.400€ Grenze eingerechnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ihr zusammenveranlagt werdet, habt ihr einen gemeinsamen Steuersatz. Und natürlich wirkt sich dein Einkommen auch auf die Höhe dieses Steuersatzes aus.

843nChr 28.02.2017, 10:43

Wir sind gemeinsam veranlagt. Aber kann es bedeuten, dass am Ende weniger Netto bleibt, als wenn ich auf die 1000€ verzichte?

0

Die 2.400,- € sind eine Freigrenze, kein Freibetrag. Werden sie überschritten ist der Gewinn (nicht Umsatz) ab dem 1. Cent zu erfassen.

Steuersatz wird natürlich höher. Ihr werdet trotzdem mehr Geld zur Verfügung haben.

843nChr 28.02.2017, 11:06

Wird diese erhöhte Summe dann mit der Steuerklasse meiner Frau (III) besteuert?

0

Was möchtest Du wissen?