Wie wird HIV-Test durch geführt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim HIV Schnelltest wird das Blut auf HIV-Antikörper untersucht. Beim HIV- Schnelltest werden der Person einige Tropfen Blut aus Fingerkuppe oder Ohrläppchen entnommen.  Dieses wird auf eine Testsubstanz gegeben die den Antigenen eines HIV-Virus entsprechen. Ist der Patient positiv, dann reagiert das Blut mit Agglutiation (Verklumpung). Dieser Test kann innerhalb einer halben Stunde bei jedem Arzt oder zugelassenen Beratungsstelle durchgeführt werden.

Wenn der Test positiv war, wird noch der Elisa-Test im Labor durchführt. Dazu ist mehr Blut notwendig und es werden zeitgleich mehrere Proben durchgeführt. Erst wenn der Elisa-Test auch positiv war, gilt ein Patient als HIV-positiv.

Was beim Elisa-Test passiert ist biochemisch hier erklärt.

http://www.scheffel.og.bw.schule.de/faecher/science/biologie/immunologie/9elisa/elisa.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort ist viel zu lang. Von daher lese dir mal diesen Link hier selber durch. 

Da steht eigentlich alles wichtige drin. 

http://www.msd-gesundheit.de/hiv/therapie/diagnose/

gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nach Antikörper im Blut gesucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?