Wie wird Geld wertlos?

3 Antworten

So war es nur nicht, mit der Reichsmark.
Der Staat war zusammengebrochen, die Währung hatte keine Deckung mehr, weder in Gold, noch in Devisen.

Es bestanden genau besehen nur 2 Möglichkeiten, die Einführung des Dollar in der Westzone, was dem Kalten Krieg einen Turbo verpasst hätte, oder eine Währungsreform, ein Restart.

Preise steigen wg. der systemimanenten Inflation. Die es schlicht braucht um den Wirtschaftskreislauf in Gang zu halten. Innerhalb einer Grenze wirkt Inflation als Treiber.

Warum verhalten sich Währungen unterschiedlich zu einander?
Nun, die Amerikaner nutzen ihren Dollar je nach Bedarf, ihre eigenen Produkte wettbewerbsfähig zu halten und Importe zu verbilligen. Was im Gegenzug andere Produkte verteuert.
Eine Möglichkeit die Deutschland mit seiner DM nur begrenzt hatte, auf Grund seiner Ressourcenknappheit.
Mit der Konsequenz dass die Exporte teurer wurden.
Das Ziel waren Handelsgleichgewichte.

Ein Umstand der sich mit dem Euro änderte.
Binnenmarkt hin oder her, es blieben Exporte, nur mit dem Effekt, dass die Euroländer nunmehr Handelsdefizite realisieren, wärend Deutschland Handelsbilanzüberschüsse erzielt.
Das wird nicht sogleich klar, wenn man das Erfordernis des EU Binnenmarktes außer acht lässt, gleiche Lebensverhältnisse, zum kleinsten gemeinsamen Nenner.
Deutschland reduzierte seine Lohnstückkosten mit Niedig- und Dumpinglöhnen, damit das funktionieren könnte.
Nebeneffekt ist, der Euro konkurriert mit dem Dollar, die Verarmung in Deutschland und sonstig Euroland nimmt zu.

Dumm nur, dass Deutschland nicht im Euro konkurriert, sondern mit Asien.
Billiger geht schließlich immer.
Mit den Exporten exportiert Deutschland auch Kapital, Kapitallabflüssse. Schlicht Geld das im Inland nicht investiert wird, sondern im Ausland.
Hatte es vormals nationale Kreisläufe sind es nun globale Kreisläufe.
Was bei gleichem Krafteinsatz eben nicht zu mehr globalem Wohlstand führt, sondern zu weniger nationalem Wohlstand.

In der Physik kennt man den Effekt der kommunizierenden Röhren.
In der einen Röhre fällt der Füllstand, in der anderen Röhre steigt der Füllstand.
Nur der Bestand der Flüssigkeit im System ist konstant, alle gleich arm.

320 Mio. EU Bürger sollen 1,3 Milliarden Chinesen zu gleichem Wohlstand verhelfen?
In welcher Gleichung das jemals funktionieren könnte erschießt sich nicht.
Auch dann nicht wenn man die USA Bürger hinzu addieren würde.

Durch Inflation. Geld im 21. Jahrhundert wird nur durch das Vertrauen gedeckt, sprich hinter dem Dollar, dem Euro, den Yuan, etc. steckt kein Realwert wie Gold oder Silber. Der Dollar war früher mit Gold gedeckt, jetzt steht auf jeder Dollarnote nur noch "in god we trust" drauf was kurzum gesagt heißt: wir schwören auf Gott das wir zahlen :P

Wenn ein Land jetzt zum Beispiel mehr Geld druckt und die Geldmenge steigt sinkt natürlich der Wert der reale Kaufwert der Währung, da Wert ja nicht einfach so aus dem Nichts geschaffen werden kann. Du kannst es dir wie ein Luftballon vorstellen. Du kannst ihn so groß aufblasen (Geldmenge steigt an) aber das Gewicht des Gesamten Ballons (die Kaufkraft der Währung) bleibt die Selbe obwohl es größer aussieht.

Und die EZB druckt fleißig weiterhin Banknoten und kauft die schlechten Papiere der bad banks... Mahlzeit!

0

1 Yen sind ja 0,00775368279 Euro in Japan, ist da alles viel billiger?

ich meine warum haben die da eine Münze die sowenig wert ist ? gibt es überhaupt etwas für 1 Yen ? Die Münze sieht nämlich richtig aus wie 1 Euro,wenn die so wertlos ist,warum dann so ein aufwand für 1 Yen ?

...zur Frage

Aktien-Geld-Gold?

Hallo,

da gerade die Börse einen "minicrash" (jetzt noch) wegen möglicher Zinserhöhungen erlebt hab ich mich gefragt..

Bei der Annahme, dass unser Geldsystem nicht dauerhaft ist und irgendwann eine Hyperinflation erfährt, wäre es dann nicht besser Anteile an einer Firma zu haben als Geld, dass jedoch nichts mehr Wert is (wie die Firma). Doch die Firma kann nach einer Geldumstellung zb. von Euro Doller auf XX dennoch etwas Wert sein wohingegen das Geld faktisch so gut wie wertlos ist? Bei Gold stellt sich diese Frage nicht da es am Wert konstanter bleibt? Seh ich da irgendwo etwas Riesiges nicht, dass meine These komplett nichtig macht?

Danke schonmal für eine Erklärung.

...zur Frage

sollte ich Schulden machen?

Ich bin mir der Wirtschaftlichen lage bewust und bin von einem Wirdschaftswusammenbruch überzeugt.

Ich frage mich jetzt ob es sinnvoll wäre massiv Schulden zu machen und in sachen zu investieren die in Zeiten der Hyperinflation Wert haben. (Die idee ist das nicht mein Geld aufgeweicht wird, sondern meine Schulden)

...zur Frage

Sollte ich die Inflation wirklich berücksichtigen, wenn ich Geld über Jahrzehnte anlege?

In einem so großen Zeitraum geht die Inflation doch auch wieder zurück, eventuell sogar bis zu einer Deflation.

Mache ich einen Gedankenfehler? In wie fern ist die Inflation relevant für mich als Anleger?

...zur Frage

Warum verstaatlichen wir nicht viele Betriebe in Deutschland?

Konzerne machen viele Gewinne aber teilen das Geld nicht mit Volk. Würden wir die konzerne verstaatlichen könnte man das geld mit volk teilen!

...zur Frage

Weiß wer woher dieses Geld kommt?

Hey, habe ein Paar Geldscheine gefunden. Ich schätze mal, dass es sich hier um Weißrussischen Rubel oder Rubel handelt. Weiß wer woher die kommen und ob die ein paar Euro wert sind?
LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?