Wie wird Fernwärme erzeugt, wenn auf fossile Brennstoffe verzichtet wird?

10 Antworten

Fernwärme wird als industrielle Abwärme in regionale Verteilungsnetze gespeist, wobei neben Wärmekraftwerken (mit Kraft-Wärme-Kopplung) keine nennenswerten Wärmequellen zur Verfügung stehen. Und für die Zukunft sehe ich da keine großen Veränderungen.

Wärmekraftwerke werden in aller Regel mit fossilen Brennstoffen oder mit Kernbrennstoffen (Atomkraftwerke) gespeist. Daneben fristen noch zwei (regenerative) Exoten ihr Dasein:

Geothermiekraftwerke sind nur an ganz wenigen Orten mit spezieller Geomorphie rentabel zu betreiben. Die sind wegen ihrer tektonischen Nebenwirkungen umstritten. Und für die Speisung von Fernwärmenetze im Rahmen einer Kraft-Wärme-Kopplung sind hier die Primärtemperaturen ohnehin viel zu niedrig. Fernwärmenetze ließen sich grundsätzlich auch ohne Kraftwerke aus Geothermiequellen speisen. Derartige Netze sind mir in Mitteleuropa noch nicht bekannt geworden. Hier fehlen vermutlich die geologischen Voraussetzungen.

Solarthermiekraftwerke werden halbwegs rentabel fast nur in besonders sonnigen Wüstenregionen betrieben. Und dort besteht kein Bedarf für Fernwärme.

Kurzum, ohne die Nutzung von fossilen Brennstoffen oder von Kernbrennstoffen wird es keine nennenswerte Fernwärme geben (ggfs. noch Müllverbrennungsanlagen). Das gilt jedenfalls solange, bis im großen Umfang Wasserstoff-Fusions-Kraftwerke zur Verfügung stehen. Und diese Entwicklung ist noch nicht absehbar.

Um in Zukunft ausreichend bezahlbare Energie zur Verfügung zu haben, ohne bei ihrer Erzeugung die Umwelt über Gebühr zu belasten, stehen zwei Strategien im Mittelpunkt: Eine bessere Nutzung der Energie, und der Ersatz fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien. Die bessere Nutzung der Energie ist der wichtige erste Schritt, da er meist preiswerter ist als die Erschließung neuer Energiequellen, und zudem jede Art von Energieerzeugung die Umwelt belastet.

Wissensdurst84

Bis es endgültig so weit sein wird, werden andere lösungen gefunden. oder auch nicht. würde mich bei der derzeit gänigen plaungspolitk nicht wundern, wenn denen da oben erst einfällt, dass da noch was fehlt, wenn die kraftwerke alle abgeschaltet sind.

im idealfall sollte es aber so sein, dass entweder mit biomassekraftwerken statt der kohle oder gaskraftwerke weitergemacht wird, die ja auch abwärme liefern, oder eine kombination aus solarkollektoren und windstrom zum einsatz kommt...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?