Wie wird eine Platine geätzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

> in konzentrierte Natronlauge

wohl eher in verdünnter, typischerweise 1%

Die Fotobeschichtung heißt deshalb so, weil sie lichtempfindlich ist. Dort, wo genügend Licht hinkam, ist sie chemisch so verändert, dass sie sich in der verdünnten Lauge auflöst.

Ergebnis: Die Stellen, die zur Leiterbahn werden sollen, sind vom Photolack bedeckt, der Rest nicht. Da, wo kein Photolack ist, kann des FeCl3 ätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11Luke11
11.01.2016, 20:19

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Stern folgt in kürze ;)

1

Was möchtest Du wissen?