Wie wird eine Handwerkerrechnung für ein teilw. vermietetes Zweifamilienhaus steuerlich behandelt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Handwerkerleistung wird in der Tat anteilig (nach Qudratmetern aufgeteilt) für die Einliegerwohnung bei den Einkünften aus Vermietung & Verpachtung abgesetzt. Der Anteil für die selbst genutzte Wohnung wird um den Materialanteil gekürzt. Der Rest (Lohnanteil einschließlich Maschinen- und Fahrtkosten zuzüglich MWSt)kann als haushaltsnahe Dienstleistung mit 20%, ab 2009 max. € 4.000, von der Steuerschuld abgesetzt werden. Die Rechnung sollte die Aufteilung in Material- und Lohnanteil möglich machen. Bedingungen für den Abzug: Rechnung, Bankzahlung (auch wenn beides bei der Steuererklärung nicht mehr zwingend vorgelegt werden muss, aber wohl auf Nachfrage). Wenn Du nicht klar kommst, ruf mich an: 0202/556088 Steuerbüro in Wuppertal . MfG

...also, es sind noch drei BFH-Verfahren zur Barzahlung bei 35a anhängig. VI R 14/08, 30/08 und 44/08.
.
Allerdings besteht da wohl wenig Aussicht auf Erfolg, jetzt, wo das eine schon abgeschmettert wurde.
.
Trotzdem würde ich Barquittungen noch nicht wegwerfen.

0

Du kannst die Rechnung anteilig bei den Ausgaben der ELW geltend machen. Den anderen Teil kannst Du entsprechend bei den Handwerkerrechnungen in der "normalen" ESt geltend machen (bei den Sonderausgaben oder außergewöhnlichen Belastungen, weiß gerade nicht, wo das im Mantelbogen steht).

Garagenvermietung in Steuererklärung angeben?

Hi zusammen,

wir haben in 2017 für 2 Monate unsere Garage (gehörend zu der Eigentumswohnung, die wir aber selbst bewohnen) vermietet. Gesamteinnahmen für die Monate 240€.

Sind diese Einnahmen in der Steuererklärung zu berücksichtigen oder kann ich sie rauslassen?

Hintergrund: wir wohnen schon seit über 3 Jahren in der Wohnung und möchten sie in 2019 verkaufen, da wir umziehen wollen. Durch die teilweise Vermietung der Garage könnte bei einem möglichen Verkauf der Wohnung samt Garage eine Spekulationssteuer anfallen, wenn ein Gewinn anfällt, da die Wohnung im Jahre des Verkaufes und den zwei Vorjahren selbst bewohnt sein muss. Da die Garage aber vermietet war, besteht ein hohes Risiko, dass die Steuer anfällt - das wollen wir vermeiden.

Die Frage, ob wir diese Einnahmen jetzt in die Erklärung angeben müssen, entscheiden also darüber, ob wir die Wohnung zu 2020 oder aber schon zu 2019 steuerfrei veräußern könnten.

Danke Euch

...zur Frage

Muss ich eine Handwerkerrechnung auf fremden Namen über die Nebenkostenabrechnung bezahlen?

Durch ein Malheur bin ich mit dem Einkaufskarton durch die geschlossene Wohnungshaustüre gestolpert, hierbei ging die Türzarge zu Bruch.

Der Hausverwalter bot mir an die Reparatur durch eines seiner Subunternehmen durchführen zu lassen und den Schaden in meinem Auftrag bei meiner Haftpflichtversicherung abzuwickeln. Ich erteilte ihm den Auftrag, die Türe wurde repariert.

Zwischenzeitlich erhielt ich eine Rechnungskopie der Reparaturkosten die aber nicht an mich sondern an ein anderes seiner Unternehmen adressiert war. Gleichzeitig wurde die Schadensabwicklung bestätigt, sofern ich ich meine Versicherungsunterlagen zur verfügung stelle, (dem kam ich nach) anderenfalls würde die Reparatur mit der nächsten Jahresabrechnung erfolgen.

Februar kam dann die Nebenkostenabrechnung mit einer Position: Rechnung Galabau (Sein Subunternehmen) RG Nr xxx Betrag xxx in einer Summe - und sonst nix.

Ich schrieb die Verwaltung nochmals an, mit der Bitte mir eine ordentliche Rechnung auf MEINEN Namen auszustellen, damit ich wenigstens dieLohnkosten steuerlich absetzen kann. Die Versicherung habe ich schon innerlich abgehakt, da der Schaden schon über ein Jahr zurückliegt.

Vorgestern kam eine erneute Mahnung mit Inkassoandrohung, wieder keine Rechnungsänderung, nur Ignoranz.

Meine Frage also:

Auch wenn ich den Schaden an meiner Mietwohnung verursacht habe, habe ich doch als Auftraggeber das Recht auf eine ordentliche Rechnung die auf meinen Namen lautet und nicht über die Nebenkostenabrechnung eingetrieben werden soll, oder liege ich da falsch? Letztendlich möchte ich ja nur die Lohnkosten steuerlich gelten machen, was mit einer Drittrechnung aber nicht geht. Vermutlich ist die Rechnung ja schon beim Finanzamt abgerechnet worden...

...zur Frage

Handwerkerrechnung absetzen bei noch nicht vermieteter Immobilie

In welchem Umfang kann ich Handwerkerrechnungen absetzen für ein Haus, das erst noch vermietet werden soll? Was passiert, wenn es später nicht zur Vermietung kommt?

...zur Frage

Absetzbarkeit Handwerkerrechnungen, ausgestellt auf 2 Personen

Hallo! wir haben größere Sanierungsarbeiten im Haus. Die erste Handwerkerrechnung ist auf meinen Partner und mich ausgestellt. Wir sind nicht verheiratet und machen daher getrennte Steuererklärungen. Natürlich wollen wir die Arbeitsstunden steuerlich absetzen.

Können wir beide die Rechnung in der St-Erkl. verwenden, wobei jeder von uns nur die Hälfte des Betrages angibt? (es scheint organisatorisch zu schwierig zu sein, die Rechnungen abwechselnd auf meinen Partner u. mich ausstellen zu lassen)

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Hausbau (Neubau) zum vermieten steuerlich absetzen? Wie

Hallo Community, ich möchte ein Einfamilienhaus bauen und vermieten. Ich möchte nicht darin wohnen. Ich bin Privatperson und habe also kein Gewerbe oder so. Für das Haus habe ich bereits ein Grundstück. Ich werde keine Finanzierung benötigen, da ich ein Großteil des Geldes für den Neubau geerbt habe. Nun habe ich gehört, dass ich unter diesen Umständen entweder die Komplette MwSt oder die Lohnkosten für den Neubau absetzten kann. Aber irgendwie findet sich keine konkrete Antwort dazu.

...zur Frage

Haus Kaufen mit Gewerbe und wohnen in Eigennutzung , wie gehen wir vor?

Hallo Liebe Helfer!

Ich möchte mir mit meinem Partner ein Haus zulegen. In dem Haus gibt es Wohnraum und einen Ladenteil.

Mein Partner möchte den Laden als Gewerbetreibender selbst nutzen, den Rest wollen wir privat bewohnen. Soweit alles super.

Nun ist die Frage: wie gehen wir rechtlich (steuerlich) in etwa vor?

zb. Sollen wir das Objekt privt oder als GBR kaufen? Kann die GbR den Laden an den Betreib vermieten? Oder soll der Betrieb den Laden irgendwie getrennt kaufen?

Wir sind etwas verwirrt, weil wir ja praktisch zu zweit sind und mein Partner Gewerbe hat aber auch Privat wohnt - es sich also alles scheinbar 2mal durch 2 teilt... ;)

Welche Richtungen kann man grundsätzlich einschlagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?