Wie wird eine Dachgeschosswohnung mit schrägen in quadratmetern richtig gemessen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

§ 4 Anrechnung der Grundflächen

Die Grundflächen

1. von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von mindestens zwei Metern sind vollständig,

2. von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von mindestens einem Meter und weniger als zwei Metern sind zur Hälfte,

3. von unbeheizbaren Wintergärten, Schwimmbädern und ähnlichen nach allen Seiten geschlossenen Räumen sind zur Hälfte,

4. von Balkonen, Loggien, Dachgärten und Terrassen sind in der Regel zu einem Viertel, höchstens jedoch zur Hälfte

Quelle http://www.gesetze-im-internet.de/woflv/index.html#BJNR234610003BJNE000400000

Berechnung der Wohnfläche bei Dachschrägen - Dachschräge

Zahlen Sie zuviel Miete?

Das Problem ist schon seit langem bekannt, doch erst seit der Veröffentlichung der von RTL in Auftrag gegebenen Studie, wurde eine neue Diskussionswelle zum Thema „Falsche Wohnfläche“ losgetreten:

Ca. 70% der deutschen Mietverträge sind falsch berechnet! Das ist die Kernaussage der Studie, die im Januar bei Stern TV veröffentlicht wurde. Die tatsächliche Quadratmeterzahl der Wohnfläche entspricht in den meisten Fällen nicht der im Mietvertrag oder Kaufvertrag angegeben Wohnfläche. Dass dabei nicht immer unbedingt die Gier des Verkäufers oder Vermieters schuld sein muss, wollen wir Ihnen anhand einer geeigneten Skizze veranschaulichen. (Siehe Bild)

Zu 100 Prozent: alle Räume und Raumteile mit einer Höhe von mindestens zwei Metern, inklusive Flur, Bad, Küche, WC, Abstellkammern. Wintergarten, falls beheizbar.

Zur 50 Prozent: die Grundfläche von Räumen, die zwischen 1,00 und 1,99 Meter hoch sind (wichtig bei Schrägen). Wintergarten, falls nicht beheizbar.

Zu 25 Prozent: Balkon, Loggia, Terrasse, Dachgarten. In Ausnahmefällen wird ein höherer Anteil (maximal 50 Prozent) berechnet.

Nicht berücksichtigt werden: Raumabschnitte unter einem Meter Höhe, Garage, Keller, Dachboden, Heizungsräume, Geschäftsräume, Waschküchen, Abstellräume außerhalb der Wohnung.

Sie sehen, es ist gar nicht so einfach die korrekte Wohnfläche zu ermitteln.

Berechnungsskizze - (Wohnung, Haushalt)

Also einmal gibt es die insgesamte Fläche, da sind einfach alle Quadratmeter dabei. Und die Wohnfläche ist glab 120 oder 150cm vom Boden ab zur schrägen wand hochgezogen und ab da, denn ab so ner höhe ist die fläche dann "bewohnbar"

Die schrägen werden nur zur hälfte berechnet weil man die ja nicht richtig nutzen kann. Bzw. kaum Möbel dahin stellen kann. Aber nur der Bereich wo die Schräge ist, nicht der koplette Raum.

Das ist halb richtig und halb falsch...

0

Alles über 2 Meter Standhöhe zu 100 %, alles unter 1 Meter Standhöhe zu 0 %, dazwischen 50 %...

Oder Einfacher: Alles über 1,50 Meter zu 100 %, alles darunter gar nicht...

Alles über 1,50 Meter zu 100 %, alles darunter gar nicht...

Alles unter 1 m gar nicht, alles zwischen 1 und unter 2 m zur Hälfte und alles ab 2 m voll

Wohnflächenverordnung § 4

0
@anitari

Wenn die Schräge keinen Knick hat (was sie eigentlich nie hat), ist das rein mathematisch dasselbe... ;-)

0

Die Fläche der Schrägen werden halb gemessen

Das ist halb richtig und halb falsch...

0

ich schätz mal indem man die fläche der schräge ausmißt und das ergebnis von der gesamten quadratmeterzahl abzieht.

die qm unter den schrägen zählen zu 50%

Das ist halb richtig und halb falsch...

0

Ab 2m Raumhöhe

Das ist halb richtig und halb falsch...

0

Was möchtest Du wissen?