Wie wird eine Abfingung bei Entlassung berechnet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

vielleicht hilft das. http://www.abfindunginfo.de/abfind2a.htm

Da muss erstmal ermittelt werden, ob er eine bekommt. Entweder man einigt sich, oder das Gericht legt das fest, oder, wenn viele in dem Betrieb entlassen werden, geibt es einen Sozialplan.

wolfgang1956 01.02.2009, 12:19

In Kleinbetrieben (< 10 Mitarbeiter) gibt es da gar nichts, da sie normalerweise für diese Angelegenheiten keine Rückstellungen bilden können.

0
wfwbinder 01.02.2009, 12:24
@wolfgang1956

stimmt, daher ja auch meine Antwort, das es keine direkten Ansprü+che gibt, ausser sie werden irgendwie festgelegt.

0

Das wird auf den Monat genau berechnet.

In den Firmen bestehen jedoch unterschiedliche Berechnungsverfahren.

Das ist Verhandlungssache! Als Faustformel gilt Arbeitsjahre mal halber Monatslohn. In Deinem Fall währen das also 10 Monatslöhne.

wolfgang1956 01.02.2009, 12:18

Ist ja wohl sehr wenig!! Habe nach 33 Jahren deutlich über 100.000 brutto bekommen.

0
regideur 01.02.2009, 12:21
@wolfgang1956

Sei froh ich kenne einige die nach so langer Zeit gar nichts bekommen haben...

0
LadyM4711 01.02.2009, 12:18

aber die haben nur 19 Jahre berechnet, nicht die 10 Monate. Kann ich da noch was machen ?

0
regideur 01.02.2009, 12:20
@LadyM4711

Die Möglichkeit der Klage steht Dir immer offen. Der 1. Weg sollte aber immer zum Betriebsrat/ Gewerkschaft sein.

0

Normalerweise auf den Tag genau

wolfgang1956 01.02.2009, 12:18

Warum nicht auf die Stunde oder Minute?

0

Was möchtest Du wissen?