Wie wird ein Sichtdachstuhl isoliert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aufsparrendämmung wird dafür genommen. Gibt es in verschiedenen Fachlich anerkannten Systemen. Ist wesentlich kostspieliger als eine Untersparrendämmung.

Das macht man normalerweise mit einer sogenannten Aufdachdämmung. So wurde das bei unserem Neubau auch gemacht. Dabei kommt die Dämmung von außen auf die von innen weiterhin sichtbaren Sparren und Bretter. Das ganze muss dann noch (nach außen) abgedichtet werden und es kommt darauf dann noch eine Konstruktion, auf der dann die Pfannen angebracht werden. Das bedeutet, dass du im Prinzip zwei Dachkonstruktionen hast. Eine (von innen sichtbare) zum schön aussehen und eine (auf der die Pfannen angebracht sind) "technisch" notwendige.

Nucki76 hat soweit recht, allerdings ist die Aufdach-Wärmedämmung meist so druckfest, dass der doppelte Dachstuhl nicht nötig ist. Nur im Vordachbereich wird meist aufgedoppelt (weil einzelne Holzbalken billiger sind, als die ganze Fläche Wärmedämmung). Was wird da verwendet: meist Polyurethan, extrudiertes Polystyrol, Holzfaserdämmung usw. . Für weiche Dämmmaterialien braucht man den doppelten Dachstuhl, wievon Nucki76 beschrieben.

Schubs, was ist ein Sichtdachstuhl? Eine Gaube? Ganz verstehe ich es nicht? Aber mich interessiert einfach dein Wissen darum! Aus eigenem Interesse. Samm

Was möchtest Du wissen?