wie wird ein Mensch beerdigt der Spurlos verschwindet und nicht wider auftaucht ,oder gibt es für diese Menschen kein Begräbnis?

6 Antworten

da gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. traditionell mit leerem Sarg oder leere Urne, die Feier und die Zeremonie werden aber genau so durchgeführt
  2. stattdessen kann auch ein Bild des Verstorbenen als zentralen Mittelpunkt für die Feier. Wenn die Feier beendet ist, kann die Trauergemeinde dann an einer Gedenkstätte des Friedhofs ihre Blumen und letzten Gaben ablegen; ein spezielles Grab gibt es dann oft nicht.
  3. den Verstorbenen symbolisch Bestatten, indem zum Beispiel einen Gegenstand, der dem Verstorbenen lieb und teuer war, an einem bedeutsamen Ort beisetzen. Allerdings ist es an diesen symbolischen Grabstätten oft nicht möglich, eine Gedenktafel oder ähnliches aufzustellen.
  4. Manche Menschen ziehen es allerdings vor, ihren Abschied am Sterbeort zu vollziehen. So besuchen sie vielleicht die Stätte des Unglücks, an der der Verstorbene umgekommen ist, auch wenn sie nicht spezifisch gekennzeichnet ist
  5. Alternativ gibt es ach virtuelle Grabstätten. Das Internet verändert auch unsere Trauergewohnheiten, und so hat es sich in vielen Fällen eingebürgert, zusätzlich oder anstatt eines physischen Grabes eine virtuelle Grabstätte im Internet zu schaffen. Die Trauerfeier kann dabei in der Realität oder auch im Internet statt finden

Wenn ein Mensch spurlos verschwindet, kann er nach einer bestimmten Zeit für tot erklärt werden. Wenn die Hinterbliebenen es für wichtig erachten, können sie dann einen leeren Sarg beerdigen, und haben dann eine Möglichkeit zu trauern.

Wenn davon ausgegangen wird, dass die entsprechende Person tot ist, dann gibt es ein Begräbnis (zumindest wenn jemand (Witwe o. ä.) dafür sorgt/bezahlt) mit einem leeren Sarg.

Was möchtest Du wissen?