Wie wird ein Medikamentenmissbrauch definiert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für das Wort "Mißbrauch" spricht man in der Medizin von "Abusus " [das bedeutet "der falsche Gebrauch" oder "der schlechte Gebrauch"]. Es kann sich dabei um einen Missbrauch von Genußmitteln schlechthin, von Drogen oder aber auch von Medikamenten handeln. Dann ist die Rede von z. B. "Tabak- oder Alkoholabusus", "Drogenabusus" oder "Medikamentenabusus". Medikamente sind ARZNEIMITTEL, die durch die sachgerecht dosierte Einnahme dazu bestimmt sind, den Patienten von einem Leiden oder einer Erkrankung zu heilen oder dagegen vorzubeugen. Ganz gleich, ob sich das Medikament (also die Arznei) von tierischen (Insulin z.B.), pflanzlichen oder synthetischen Stoffen herleitet. In jedem Falle beinhaltet ein Medikament den erforderlichen Wirkstoff (der auch Nebenwirkungen hervorrufen kann!). Ist ein Mensch davon abhängig oder greift zum Gebrauch, ohne dass dafür eine Indikation, also eine entsprechende Notwendigkeit besteht, dann ist dieses ein zweckentfremdeter Gebrauch. Ein solcher ist dann nicht vorbeugend oder heilend sondern schädigend - daran führt leider kein Weg vorbei. Zur Ergänzung: Nikotin dient z.B. einer Befriedigung, es kommt zu einem gewissen "Abhängigkeitspotential", was gleichzusetzen ist mit "Missbrauch". Also der regelmäßige oder häufige Gebrauch von z.B. Schmerz- oder Schlamittel führt zu einem Mißbrauch, wenn dafür nicht eine unmittelbare Indikation durch den Arzt besteht, der im Krankheitsfall eine zeitbegrenzte Arzneimitteleinnahme (bei chronischen Erkrankungen eine gezielte Arzneimitteleinnahme) vorschreibt.

Unter psychologen wird der Terminus "Psychische und Verhaötensstörungen durch schädlichen Gebrauch" verwendet. Damit wird ja shcon ausgesagt, dass missbrauch schädlicher Gebrauch eines Suchtmittels ist. z.B. ist der Betroffene nicht mehr pünktlich am Arbeitsplatz auf Grund des Konsums oder sagt Treffen mit Freunden wiederholt ab, baut Unfälle oder wird inhaftiert. Eien körperliche Abhängigkeit ist jedoch nicht vorhanden.( Dies wäre dann die dependenz oder Sucht.)

Missbrauch ist, wenn man Medikamente nicht aus medizinischen Gründen, sondern um sich zu berauschen zu sich nimmt. Oft sind das auch höhere Dosen als in der medizinischen Anwendung

Das ist rein rechtlich nicht ganz korrekt. Man könnte sich auch mit Schlaftabletten "berauschen". Das wäre weder illegal noch würde ein Missbrauch vorliegen. Selbst wenn man verschreibungspflichtige Medikamente illegal bezieht und diese unter das BtmG fallen, liegt noch kein Missbrauch vor. Erst wenn eine Schädigung bei dem Konsumenten eintritt, liegt ein Missbrauch vor. Bitte nicht verwechseln.

0
@rushan

Bist du sicher? Wenn ich mich mit einer höheren Dosis an Benzodiazepinen als medizinisch vorgesehen berausche schädige ich noch lange nicht meinen Körper (mal abgesehen von chronischem Gebrauch), aber es ist doch ein Missbrauch, da ich es nicht benötige aber trotzdem nehme, oder?

0
@Egorythmia

Nein. Gemäß der Gesetzesgebung liegt der Missbrauch nur dann vor, wenn es dabei zu einer Schädigung kommt.

0

Können Medikamente die Periode beeinflussen und wenn ja, welche?

Hallo, ich hab ja mal wo gehört das Medikamente Zb. Antibiotika oder Blutdrucksenkende Medikamente die Periode beeinflussen können? Also das die Periode später kommt oder ausbleibt. Gibt es noch andere Medikamente bei denen das passieren kann? Oder ist das von Mensch zu Mensch irgendwie verschieden? ich mein jetzt nicht so was wie die Pille sondern Medikamente die man wegen etwas anderen nimmt. Ich hoffe ihr wisst was ich meine (:

...zur Frage

Verschreibt ein Psychiater auch homöopathische Medikamente?

Ich habe nächste Woche einen Termin beim Psychiater. Meine Therapeutin meinte, dass wir ohne Medikamente in der ambulanten Therapie nicht weiterkommen werden. Ich möchte allerdings keine chemischen Medikamente nehmen. Ist es möglich, dass einem homöopathische Medikamente verschrieben werden

...zur Frage

Was passiert bei Einnahme von blutverdünner?

Eine alte Freundin von mir ist bissel krank. Sie hat einiges mit der Psyche. Sie meint sie muss alle Tabletten schlucken damit sie gesund wird. Sie holt sich die einfach in der Apotheke. Und so hab ich bei ihr ASS100 gefunden übe sie gefragt ob sie das nimmt. Sie nimmt wohl seit 1 Woche jeden Tag Ca 2 Tabletten. Jetzt meine Frage. Was passiert wenn ein Mensch der das gar nicht braucht blutverdünnende Medikamente einnimmt? Kann da was passieren?

...zur Frage

Soll ich meine Tochter Schlafmittel geben, damit Sie schlafen kann?

Hallo liebe Community ,

Meine Tochter schläft seit neuestem nicht ein, ich war mit ihr bis jetzt bei 2 Ärzte , wir waren auch im Schlaflabor und die könnten nicht feststellen, ich habe mich immer gewährt Ihr Medikamente zum einschlafen zu geben, aber Sie will heute einfach nicht schlafen, die Ärzte Haben atosil Tropfen verschrieben, was soll ich denn machen? Ich will auch irgendwann schlafen.

...zur Frage

Wie bekomme ich Ketamin vom Arzt verschrieben?

Ich leide seit 10jahren an extrem starken Rückenschmerzen:(abe schonsämtliche Medikamente ( Tetrazepam, tilidin, musaril) und diverse andere Schmerzmittel bekommen . habe letzte woche von einem bekannten Ketamin bekommen und hatte sage und schreibe 5tage keine schmerzen.. bitte nur ernste antworten!

...zur Frage

Wie alt kann ein Mensch ohne Medikamente werden?

Die natürliche Lebenserwartung. Wir gehen von einem Menschen aus, der regelmäßig Sport macht und eine sehr gute Ausdauer hält. Mindestens also bis zu 1-2 Stunden ohne Probleme joggen kann. Der Mensch raucht nicht. Und achtet auf die Ernährung, dh. Diabetesrisiko sinkt. Jedoch nimmt dieser Mensch aus welchen Gründen auch immer, KEINE Medikamente.

Ich vermute 30-55 Jahre..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?