Wie wird ein "dis" auf der Geige gegriffen?

1 Antwort

Meinen Schülern zeige ich das so: Das "dis" in der kleinen Oktave gibt es ja nicht. Aber ein "dis 1" greift man auf der D- Saite mit dem erniedrigten 1. Finger (enharmonisch dasselbe wie das "es 1"). Ein "dis 2" entweder auf der A- Saite mit erhöhtem 3. Finger oder mit tiefem 4. Finger. "dis 3" ist dann auf der E- Saite in der 3. Lage mit erhöhtem 4. Finger. Reichen die Angaben oder brauchst du noch mehr?

Heute Abend sehe ich meine Geige wieder. ;-) Dann probiere ich das aus und melde mich. Erstmal vielen Dank!

0

Was bedeutet erhöhter bzw tiefer Finger?

0
@Sunset82

Wenn du die vier Griffarten kennst, weisst du: jeder Finger kann hoch oder tief gegriffen werden. In der Grundstimmung G-Dur wird auf allen Saiten der 1. Finger einen Ganztonschritt von der leeren Saite aus gesehen aufgesetzt, der zweite mal hoch und mal tief, der dritte tief und der vierte hoch. Je nach Tonart wechselt diese Position. Aber als Geiger lernt man die Griffarten nach und nach. Das wäre gier zu viel um es alles aufzuzählen. Deshalb habe ich oben einfach die Abstände zum nächsten Finger beschrieben, also Halbtonschritt bedeutet: Zwei Finger eng nebeneinander. Hilft das weiter?

0

Was möchtest Du wissen?