Wie wird ein Auto neu lackiert

1 Antwort

um himmels willen nicht selbst schleifen... die dellen lackiert da niemand wieder raus.

alles abbauen und die rohkarosse in der lackiererei abliefern... - für das geld bekommste nen ordentlichen gebrauchtwagen...

moment - hab irgendwo noch ein paar alte sprühdosen rumfliegen... kleb mal einfach die scheiben und die felgen mit zeitung ab. dann kannste mal mitm schleifblock den klarlack runtermachen und dann könnwa loslegen... froschgrün, porscheveilchenblau von 1989 und dann irgendwo noch neonorange und signalrot... los gehts... ;-))

gruss, pony

hehe^^

ne das auto ist mir nicht nur als fahrzeug wichtig hat auch nen sentimentalen hintergrund war das auto von meinem opa.

das auto selbst hat nirgend wo rost oder rostblasen auch unten nicht also top zustand. nur der lack ist eben verkratzt und ein paar tiefe kratzer sind auch dabei war wegen den kratzern die man nur bei sonneneinstrahlung sieht beim polierer der hat mir gesagt 150€ sind aber dann nicht 100% weg.

ums geld gehts mir nicht wirklich aber wenn ich sparen kann mach ich das auch der der mir das lackieren würde der hat ne lackiererei aber um zu sparen wär das ein einfal gewesen^^ war mir da aber auch nciht ganz sicher.

aso und soll natürlich in originalfarbe lackiert werden^^ obwohl pink mit hellokitty bestimmt auch nett wäre hahaha

0
@Taldarus

lass es NICHT rauspolieren.

bei einem älteren lack kann man besser mit einem "füller" arbeiten, also die kratzer auffüllen, anstatt lack weiter herunterzureduzieren durchs polieren. frag mal danach, bzw. schau mal, ob es für sowas in deiner gegend einen spezialbetrieb gibt, der das macht.

angelaufene chromteile kann man prima mit ceranfeldreiniger wieder fit bekommen.

hau rein, alles gute, pony

(nein - ich würde NIEMALS ein auto oder motorrad mit sprühdose lackieren...)

0
@ponyfliege

Eine "Füller" oder Filler ist ein Lack, der nach der Grundierung, aber vor dem Decklack aufgetragen wird!

0

Was möchtest Du wissen?