Wie wird die Welt sich entwickeln, wenn die Sanktionen gegen Russland und Waffen-Lieferungen an die Ukraine den Untergang Russlands nicht herbeiführen können?

12 Antworten

Putin will den Westen zerstören, Xi kampflos gewinnen

Zweckehe oder echte Zuneigung? Xi und Putin eint vieles, doch den gemeinsamen Feind bekämpfen sie fundamental anders.

Yun Sun sieht die Beziehungen zwischen China und Russland als Partnerschaft. «Sie haben denselben Feind und teilen dieselbe Sicherheitsbedrohung. Das ist die Grundlage ihrer gemeinsamen Ausrichtung», sagt die Direktorin des China-Programms des Stimson Centers, einer unabhängigen US-Denkfabrik.

Das gemeinsame Feindbild ist der Westen, insbesondere die USA. Dazu kommt die persönliche Beziehung zwischen Wladimir Putin und Xi Jinping, die über eine reine Zweckgemeinschaft hinauszugehen scheint. Denn Xi bewundere die russische Kultur, so Yun Sun.

Sie nennt es den «Russland-Komplex», der bei Leuten seiner Generation ziemlich häufig sei: «Als Xi in den frühen 1950er-Jahren geboren wurde, wurde in China das sowjetische Modell als überlegen angesehen – wirtschaftlich, politisch und ideologisch.»

So nutzt Peking die Aggressivität der Russen

Doch die destruktive Macht Russlands könne für China durchaus auch von Nutzen sein, so die Politologin. Etwa zur Ablenkung der USA, deren Unterstützung von Taiwan der chinesischen Regierung ohnehin ein Dorn im Auge ist: «Die Anwendung von Gewalt ist nicht Chinas Stärke, denn es hat nicht das stärkste Militär. Die traditionelle chinesische Kriegskunst lautet ‹kampflos gewinnen›.»

Die Anwendung von Gewalt ist nicht Chinas Stärke, denn es hat nicht das stärkste Militär. Die traditionelle chinesische Kriegskunst lautet ‹kampflos gewinnen›.
Autor:
Yun Sun
The Stimson Center, Direktorin China-Programm

Und so kritisiert die chinesische Führung den russischen Angriff auf die Ukraine nicht und unterstützt ihn auch nicht. Staats- und Parteimedien geben der Nato und den USA die Schuld am Konflikt. Peking verfolgt einen – wie sie es nennt – «neutralen Kurs» und behält diesen bei, auch wenn der internationale Druck wächst. Damit hält sich Chinas Regierung eine gewisse Flexibilität offen. Oder wie Yun Sun es ausdrückt: «Am Ende stellt sich China immer auf die Seite Chinas.»

https://www.srf.ch/news/international/verhaeltnis-china-russland-putin-will-den-westen-zerstoeren-xi-kampflos-gewinnen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kalter Krieg 2.0

Ein Sieg der Russen und sei es nur ein Teil Erfolg wird unweigerlich dazu führen das der Vorhang über Russland weiter fällt.

So widersprüchlich es sich anhört mittelfristig/langfristig ist ein Millitärischer Sieg der Russischen Terrorbanden in der Ukraine das schlimmste was der Russischen Bevölkerung passieren kann

Warum? Haben wir so sehr die zügeln in der Hand? Was ist mit Afrika/dem Osten?

0
@SIyCooper

Weil der Vorhang zwangsläufig weiter fällt. Wer kann sich denn Vorstellen mit denn Führer wieder halbwegs normale Beziehungen zu führen nachdem die Russenbanden auch nur ein Teil ihrer Pläne umsetzen kann

1

Wir sollen also die Ukraine aufrüsten bis die in der Lage sind die Russischen Truppen vor sich her zu treiben und beeten das die an der Russischen Grenze stehen bleiben?

Hatte Selensky nicht erst vor kurzem Deutschland angegriffen weil wir es wagen NICHT blind den Befehlen von Selensky zu folgen ? So jemand bleibt nicht an einer Grenze stehen sondern versucht den Spieß um zu drehen und Moskau zu erobern.

0

Diese Sanktionen gehen in die Hose, aber man lässt es trotzdem darauf ankommen und koppelt Russland vollkommen von der westlichen Welt ab. Ob das auf Dauer ein Vorteil ist, kann zwar kein normal denkender Mensch glauben, aber die Fakten sind nun einmal so, das es von derer Seite eine volle Hinwendung zu Asien gibt und es somit zwei Wirtschaftszonen entstehen, die schon größtenteils funktionieren. BRICS.

https://www.investopedia.com/terms/b/brics.asp

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wäre es Wert sich auch einmal darüber Gedanken zu machen?

Nein, weil der gedankliche Unsinn kein verschwenderischer Gedanke wert ist.

Es war nie Sinn der Sanktionen das Russland untergeht. Somit passiert gar nichts falls das nicht erreicht wird.

Ausser das ggf. der Plan warum man Sanktionen gemacht hat klappt.

Was möchtest Du wissen?