Wie wird die Sitzordnung im Bundestag sein?

9 Antworten

Dieses Gerangel erinnert mich an einen Kindergarten, wo es auch Streitereien gibt, wer neben wem sitzen oder nicht sitzen will.

Es sollte eine Geschäftsordnung geben, wonach sich ALLE zu richten haben!

Nach Lammerts Vorschlag sieht die Sitzverteilung wie folgt aus:

Die Linke | SPD | Die Grünen | CDU | CSU | FDP | AfD 

Das Problem ist aber, dass niemand neben der AfD sitzen möchte und die FDP zwischen den Grünen und der CDU in der Mitte sitzen will. Da wären sie meiner Meinung nach auch besser positioniert.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d6/Politisches_Kreisspektrum.png

ist doch klar das die fdp mit neolieberale nicht flacke zeigen möchte wie rechts sie sind? diese leihstimmenpartei beobachte ich sehr lange weil ich selbst mal reingefallen bin auf die`rechte schönreder?

0
@robi187

Man sollte eine Partei ja auch nicht nur auf die Wirtschaftspolitik reduzieren. Gesellschaftspolitisch sind sie auf der gleichen Linie wie die SPD.

0

Die FDP will nicht rechts-außen sitzen, sondern links von der CDU ganz so wie sich diese Partei im politischem Spektrum sieht.

Du bist falsch informiert.

ja ja dort findet man die neolieberalen? tarnen und täuschen?

1
@robi187

Da stimme ich Dir zu, seit der Agenda 2010 empfinde ich die Grenzen zwischen der FDP, Grünen und der SPD als sehr unscharf. Auch wenn die FDP selbst nicht an der Agenda 2010 beteiligt war.

0

Was möchtest Du wissen?